Wie Sie rotgeblitzte Augen verbessern

13. Juni 2012
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Rotgeblitzte Augen lassen sich zum Glück mit allen Photoshop-Versionen leicht korrigieren. Schalten Sie einfach das ROTE-AUGEN-WERKZEUG ein und klicken Sie in eine Pupille. Meist verbessert sich das Bild sofort deutlich. Danach ein Klick ins andere Auge, fertig. Nur selten müssen Sie die Optionen ändern:

  1. Je höher der Wert für die PUPILLENGRÖSSE, desto mehr unter- schiedliche Farben verändert das Programm.
  2. Der VERDUNKLUNGSBETRAG nebenan legt fest, wie stark die zuvor rote Pupille abdunkelt; hohe Werte erzeugen schwarze Pupillen.

Wenn Photoshop die Pupille nicht richtig erkennt, ziehen Sie um sie mit dem ROTE-AUGEN-WERKZEUG bei gedrückter Maustaste einen Rahmen.

In Problemfällen testen Sie das FARBE-ERSETZEN-WERKZEUG, es befindet sich in einem Fach mit dem PINSEL. Schalten Sie erst mit der Taste D schwarze Vordergrundfarbe ein, dann nutzen Sie diese Einstellungen "Modul: Farbe", "Grenzen: Nicht aufeinander folg." und "Toleranz: 30%". Setzen Sie außerdem das Häkchen bei "Glätten".

Das FARBE-ERSETZEN-WERKZEUG eignet sich auch für geblitzte Tieraugen, die oft blau erscheinen. Hier versagt das ROTE-AUGEN-WERKZEUG oft.

Für rotgeblitzte Augen gibt es viele Techniken. Manche Digitalkameras korrigieren rotgeblitzte Augen nachträglich.

Eine weitere Möglichkeit ist der Vorblitz, den viele Kameras anbieten: Der Apparat blitzt erst ein- oder zweimal, ohne zu fotografieren. Erst mit dem nächsten Blitz entsteht tatsächlich eine Aufnahme. Diese Technik verhindert oft rotgeblitzte Augen.

Wann immer möglich, blitzen Sie Ihr Modell nicht im 90-Grad-Winkel an. Schräg eintreffendes Blitzlicht verursacht kaum noch rote Augen. Das geht natürlich nicht mit den eingebauten Blitzen der meisten Digitalkameras.

Weitere Möglichkeit: Erhöhen Sie beim Fotografieren die ISO-Empfindlichkeit oder öffnen Sie die Blende. So wirkt sich das Umgebungslicht stärker aus, die Blitzleistung wird zurückgefahren, rote Augen erscheinen zumindest weniger auffällig.

Sie sehen, rotgeblitzte Augen müssen nicht sein, man kann sie oft schon beim Fotografieren verhindern. Sollten Sie die Kaninchenaugen aber auf Ihren Bildern vorfinden, dann lassen sie sich immer noch unkompliziert mit Photoshop entfernen. (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"