Zeigen Sie Ihr Foto „wie aufgemalt“

09. April 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Diese Technik sieht man nicht alle Tage, darum ist sie ein echter Hingucker: Scannen oder fotografieren Sie einen echten Pinselstrich. Damit präsentieren Sie beliebige Fotos „wie aufgemalt“. So entstehen sehr lebendige, aufmerksamkeitsstarke Bilder. Unser Beitrag zeigt die Montageschritte und gibt Tipps, wie Sie das Ergebnis noch optimieren.

Setzen Sie den Pinselstrich ein

Scannen oder fotografieren Sie einen Pinselstrich auf weißem Papier. Die Malfarbe spielt keine Rolle, sollte aber eine mittlere Helligkeit haben.

Öffnen Sie die Pinselstrich-Datei in Photoshop. Sie wählen den gesamten Pinselstrich mit STRG+A aus, kopieren ihn mit STRG+C und schließen diese Datei wieder. 

Jetzt öffnen Sie Ihr Foto: Fügen Sie den Pinselstrich mit STRG+V ein.

Sie erhalten also die neue Ebene 1. Vermutlich passt die Größe noch nicht, also ändern Sie den Strich:

  1. Schalten Sie mit der Taste F zum übersichtlichen Vollschirmmodus.
  2. Starten Sie das Freie Transformieren mit STRG+T. Wenn Sie jetzt nicht alle vier Ecken und Anfasspunkte der Pinselstrich-Ebene sehen, drücken Sie STRG+0 (null).
  3. Klicken Sie ins Innere des eingefügten Pinselstrich-Bildes und verschieben Sie es so, dass die linken oberen Ecken der beiden Ebenen übereinander liegen.
  4. Ziehen Sie die rechte untere Ecke des Pinselstrichs über die rechte untere Ecke Ihres Fotos.
  5. Der Pinselstrich bedeckt das Foto vollständig? Bestätigen Sie die Umformung mit der EINGABE-Taste.

So entsteht eine weiße Füllebene

Falls noch nicht zu sehen, wählen Sie Fenster, Kanäle für die Kanäle-Palette. In dieser Palette klicken Sie bei gedrückter STRG-Taste auf die RGB-Miniatur So laden Sie die Umrisse des Pinselstrichs als schillernde Auswahllinie.

Blenden Sie die Pinselstrich-Ebene anschließend mit dem Augensymbol in der Ebenenpalette (F7) aus. Sie sehen also wieder das Foto. So geht’s weiter: 

  1. Klicken Sie in der Ebenenpalette auf Neue Füll- oder Einstellungsebene erstellen und wählen Sie Volltonfarbe.
  2. Im Farbwähler stellen Sie reines Weiß ein und klicken auf OK.

Jetzt sehen Sie das Foto bereits innerhalb des Pinselstrichs. Es erscheint allerdings zu blass und der Strich bedeckt noch zu wenig Bildfläche.

Sorgen Sie für kräftigere Farben

Sie bearbeiten nun die Maske der weißen Füllebene. Laden Sie die Tonwertkorrektur mit STRG+L. Ziehen Sie das schwarze Dreieck weit nach innen, mindestens bis zum Beginn des Histogramms. So dunkeln Sie die Maske ab. Sie schwächen also die Weiß-Ebene und damit erscheint das Bild kräftiger. Ziehen Sie den weißen Regler etwas nach links, um für reines Papierweiß zu sorgen.

Experimentieren Sie auch mit dem grauen Regler.

Wie Sie mehr vom Bild zeigen

Sie möchten mehr vom eigentlichen Foto und weniger Weiß zeigen? Dann drücken Sie wieder STRG+T zum Transformieren. Ziehen Sie die Eckanfasser nach außen. So vergrößern Sie die schwarze Maske und zeigen damit mehr Foto. Ziehen Sie auch außerhalb vom Rahmen, um die Maske zu drehen. Besiegeln Sie die letzte änderung wieder mit der EINGABE-Taste.

Einzelne wichtige Bilddetails verschwinden noch hinter dem Weiß? Dann kopieren Sie etwas vom Pinselstrich in diese Gegend:

  1. Schalten Sie das Lasso ein und nehmen Sie zwei Pixel Weiche Kante.
  2. Ziehen Sie eine Auswahl um einen sichtbaren Bildteil, der nach Weiß übergeht.
  3. Halten Sie nun STRG+ALT-Taste gedrückt. Jetzt können Sie das Stück schwarze Maske über einen weißen Bildbereich ziehen. So arbeiten Sie zusätzliche Bildbereiche heraus.
  4. Zum Abschluss klicken Sie außerhalb der Auswahl ins Foto.

Fertig ist Ihre „malerische“ Fotokomposition! Bestimmt haben Sie passende Motive für diese Technik in Ihrer Fotosammlung. (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"