Angreifer spionieren Daten auf Ihrem Android-Handy aus

30. Oktober 2008
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Durch eine Sicherheitslücke im Browser können Angreifer Informationen von Android-Mobiltelefonen ausspionieren.

Bild eines Android-Handys

Android-Handys bringen Sicherheitslücken durch veraltete Software. (Bild: securityevaluators.com)

Unter anderem sollen das Einsehen von Cookies und der Diebstahl von gespeicherten Passwörtern möglich sein. Ursache für diese Sicherheitslücke sind veraltete Softwarekomponenten, die Google in der Android-Plattform verwendet. In den aktuellen Softwarekomponenten ist das Problem bereits behoben, diese kommen auf dem Handy allerdings nicht zum Einsatz.

Betroffen ist beispielsweise das T-Mobile G1. Ein Update, das die Sicherheitslücke behebt, existiert allerdings noch nicht. Verzichten Sie daher möglichst auf die Verwendung des Browsers, bis Ihr Anbieter das Update bereitstellt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"