Apps aus dem Google Play Store auf neues Smartphone übernehmen

09. Juli 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Wenn Sie von einem "alten" auf ein neues Smartphone umsteigen, ist die Übernahme Ihrer Apps ein wichtiger Punkt für die reibungslose Weiterbenutzung. Hier erfahren Sie, was bei der Übernahme der Apps aus dem Google Play Store zu tun und zu beachten ist.

Es mag dem Bauchgefühl widersprechen, aber tatsächlich: Es gibt inzwischen „alte“ Smartphones, und das millionenfach. War die Anwendungszeit zumindest für viele Vertragskunden der großen Netzbetreiber auf die 24-Monate-Vertragslaufzeit abgestimmt, so wird inzwischen von einem großen Anbieter mit „Jedes Jahr das neueste Smartphone“ geworben – aus dem Kleingedruckten wird aber klar, dass sich der Vertrag nach dem Gerätewechsel trotzdem wieder um 24 Monate verlängert.

Fakt bleibt aber: Immer häufiger möchten Android-Nutzer die Apps vom bestehenden System auf ein neues Android-Smartphone übernehmen. Das betrifft insbesondere die im Google Play Store gekauften Apps, schließlich soll die Investition mit dem Gerätewechsel ja nicht verloren gehen. Beachten Sie die folgenden Punkte für das Übertragen Ihrer gekauften und heruntergeladenen Apps auf Ihr neues Mobilgerät:

  1. Grundlegend wichtig: Sollten Sie mehrere Android-Geräte verwenden, können Sie Ihre Apps auf allen Ihren Geräten installieren und müssen sie nicht mehrfach kaufen. Es ist also kein Problem, dieselbe App mit derselben Kontozuordnung auf Ihrem Smartphone und auch auf Ihrem Tablet zu installieren. Wer bereits viele Apps installiert hat, dem empfiehlt sich, die Übersicht der installierten Apps mal auf einem Tablet oder am Windows-PC anzuschauen, am Smartphone gerät die Darstellung schnell zu einer „Scroll-Orgie“.
  2. Wenn Sie sich eine Übersicht über Ihre installierten Apps wünschen, öffnen Sie im Browser den Play Store (https://play.google.com/) und loggen Sie sich in Ihr Benutzerkonto ein. Vorsicht Falle: Die Apps sind einem bestimmten Konto zugeordnet, wer also mehr als ein Konto hat, sieht immer nur genau die betreffenden Apps. Klicken Sie links in der Menüleiste auf „Apps > Meine Apps“. Den Status jeder einzelnen App erfahren Sie, wenn Sie auf das zugehörige Symbol klicken.
  3. Entscheidend für die Installation auf einem neuen Gerät ist, dass dieses auch in der Geräteliste vorhanden ist, sonst kann Google den Installationsstatus nicht unterscheiden. Die Geräteliste wird entsprechend erweitert, wenn Sie sich mit einem neuen Gerät und dem betreffenden Google-Konto im Play Store anmelden. Es ist aber sinnvoll, dem neuen Gerät in der Liste Ihrer Geräte einen „sprechenden Namen“ zu geben, um es einwandfrei zu identifizieren. Um diesen Nickname anzupassen, bearbeiten Sie die bei Google Play angezeigte Geräteliste. Rufen Sie dazu Google Play auf und loggen sich mit dem betreffenden Konto ein. Klicken Sie auf „Apps > Zahnradsymbol > Einstellungen“. Mittels der Schaltfläche „Bearbeiten“ ändern Sie Einstellungen zu Ihren Mobilgeräten und mit „Aktualisieren“ übernehmen Sie Ihre Einstellungen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

So wandeln Profis Dokumente um

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"