Briefe verschicken mit dem Handy?

19. Dezember 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Natürlich brauchen Sie für Papierpost einen Briefkasten. Aber das Porto können Sie mit dem Handy bezahlen.

Android+iOS / Deutsch / kostenpflichtig. Wie soll das denn gehen? - fragte ich mich verblüfft, als ich in einer Meldung las, man könne Briefe und Postkarten mit dem Handy frankieren. Ich installierte die App "Post mobil" und stellte erstaunt fest: Es geht tatsächlich!

Sie tippen in der App auf "Handyporto" und können dann per SMS das Porto für einen Brief oder eine Postkarte anfordern. Als Antwort erhalten Sie eine zwölfstellige Zahl, die Sie anstellte der Briefmarke in die rechte obere Ecke schreiben. Schreiben Sie leserlich und ordnen Sie die Zahl in drei Zeilen zu je vier Ziffern an - schon ist Ihre Sendung fertig frankiert. Das funktioniert mit Standardbriefen und Postkarten. Ich finde das Handyporto genial. Weniger genial finde ich allerdings den Preis, denn die Post verlangt volle 40 Cent zusätzlich für diesen Service.

Das Handyporto funktioniert in den Post-Apps für Android und iPhone, Sie können es aber auch ganz ohne Smartphone nutzen. Mit einem herkömmlichen Handy schicken Sie eine SMS an die Kurzwahl 22122 mit dem Inhalt BRIEF oder KARTE, und schon erhalten Sie den besagten Porto-Code. Das ganze funktioniert in den Netzen von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2.

Wenn Sie das Handyporto benutzen, dann haben Sie es wahrscheinlich gerade besonders eilig. Da kommt eine weitere Funktion der Post-App wie gerufen: Das Programm zeigt Ihnen nämlich auch die nächstgelegenen Briefkästen samt Leerungszeit und Entfernung von Ihrem aktuellen Standort an. Und dank Google Maps bekommen Sie auch noch eine Wegbeschreibung dazu.

Mehr zum Thema:
So bedrucken Sie auf die Schnelle einen Briefumschlag

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"