Design-Smartphone mit Android 4 im Test: Sony Xperia J

19. Dezember 2012
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Mit dem Sony Xperia J bietet Sony ein schön designtes Marken-Android-Smartphone an, das schon für rund 200 Euro zu haben ist.

Das Angebot an Smartphones mit dem Android-Betriebssystem nimmt weiter rasant zu, was bei über 100 Herstellern von Geräten mit Android-System nicht wirklich wundert. Im Test von Tariftipp.de hat das Sony Xperia J Design-Smartphone mit 96 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis überraschend gut abgeschnitten.

Das Sony Xperia J ist ein Smartphone, das für einen Internet-Marktpreis von rund 200 Euro eine gute Ausstattung bietet. Einziger Schwachpunkt ist der Prozessor, der mit einer Taktung von einem GHz manchmal überfordert wirkt. Android in der Version 4.0 („Ice Cream Sandwich“) ist zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand, aber schon Mitte des ersten Quartals 2013 soll das Sony Xperia J ein Update auf Android 4.1 alias „Jelly Bean“ erhalten. Das Google-Betriebssystem ermöglicht die einfache und intuitive Bedienung des Sony Xperia J, zumal der Hersteller das Betriebssystem an seine typische Menüführung angepasst hat. Weitere Stärke von Android: Es stehen bereits über 700.000 Anwendungen auf der Plattform Google play Store bereit, durch die das Sony Xperia J erweitert werden kann.

Das Sony Xperia J ist mit seinen 124 Gramm alles andere als ein Leichtgewicht, glänzt dafür aber durch solide Verarbeitung. Darüber hinaus verfügt das Android-Smartphone über ein Vier-Zoll-Display mit verhältnismäßig hoher Auflösung und großer Leuchtkraft. Dadurch surft man mit dem Sony Xperia J gern via HSDPA oder WLAN im Internet oder schaut sich darauf Bilder und Videos an. Nutzt man das Sony Xperia J als Navi, macht sich die Größe des Touchscreens ebenfalls positiv bemerkbar. Die kostenlose Erweiterung Google Maps Navigation reicht erweist sich als schnell und leicht zu bedienen, kann aber eine ausgefeilte Navigations-Software nicht ersetzen.

In puncto Musik macht das Sony Xperia J nur eine durchschnittliche Figur. So ist zwar ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss Serie, aber das passende Stereo-Headset nicht. Allerdings ist beim Sony Xperia J ein interner Speicher mit vier GB Kapazität an Bord – ein guter Wert für ein Smartphone dieser Klasse. Außerdem kann der interne Speicher des Sony Xperia J per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Einen durchwachsenen Eindruck hinterlässt die Kamera des Sony Xperia J. Diese ist mit einer Reaktionszeit von 1,5 Sekunden aus dem Stand-by besonders schnell und schießt Fotos mit bis zu 4,9 Megapixeln Auflösung, aber die Qualität lässt manchmal zu wünschen übrig. Videos kann das Android-Smartphone nur mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln drehen. Nur Klassenübliches bietet der Akku des Sony Xperia J. Dieser schafft nicht mehr als drei Stunden Laufzeit im Gesprächsmodus und 420 Stunden im Stand-by. Hinzu kommt, dass „Otto Normalverbraucher“ das Sony Xperia J gern zum Surfen im Internet brauchen dürfte, wodurch die Akkulaufzeiten sich in der Praxis noch einmal verkürzen dürften.

Hier erfahren Sie den aktuellen Preis des Sony Xperia J bei amazon.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"