Gratis-Apps mit hohem Stromverbrauch – so kann Ihr Smartphone länger

19. September 2012
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Werbefinanzierte Apps sind keineswegs immer kostenlos, im Gegenteil verursachen sie Kosten durch hohen Akku- und Datentransfer

Viele Apps sind für Smartphones mit den gängigen Betriebssystemen kostenlos verfügbar. Meistens handelt es sich hierbei um Spiele. In den USA haben nun Forscher herausgefunden, dass gerade kostenlose Apps besonders große Stromfresser sind. Somit muss das Smartphone öfter aufgeladen werden. Für diese Analyse haben die Forscher ein Tool mit dem Namen „Eprof“, entwickelt, das den Stromverbrauch der Smartphone-Komponenten und Apps misst und somit stromfressende Apps enttarnt. Bei der Demo-Version von Angry Birds zum Beispiel verbrauchte das Spiel selbst gerade einmal ein Viertel der Energiezufuhr, der Rest wurde für zielgruppenorientierte Werbung verbraucht. 45 Prozent des Energiebedarfs verbrauchte im Test die GPS-Ortung, die Weiterleitung des Standorts und der Download der ortsbezogener Anzeigen über den Mobilfunk.

Der Tipp der Forscher: Es lohnt sich zum Schonen des Akkus und der Mobilfunkvolumina durchaus, etwas Geld für die Vollversionen der Spiele auszugeben. Weiterhin sollte die GPS-Ortung deaktiviert werden, wenn sie nicht benötigt wird. Wer auf die mobile, werbefinanzierte Unterhaltung nicht verzichten möchte, für den haben die Zubehör-Experten von MobileFun.de zusätzlich die folgenden Hardware-Maßnahmen zusammengetragen, um die Laufzeit zu verlängern:

  • Im Smartphone-Zubehör finden sich verschiedene Methoden, wie man die Akkulaufzeit verlängern kann. Zum Beispiel gibt es von Samsung einen Galaxy S2 Akku, der mit 2.000 mAh ausgestattet ist. Durch diesen Hochleistungsakku wird die Laufzeit des Smartphones nochmals erheblich verlängert. Da dieser neue Akku dicker ist, als der Standard Akku hat Samsung auch eine neue Akkuabdeckung entwickelt, die sich im Lieferumfang des Samsung Akkus befindet. Auch für einige andere Geräte gibt es solche Hochleistungsakkus. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass durch den dickeren Akku nicht mehr alle Smartphone Taschen passend sind.
  • Wer auf das schlanke Design seines Smartphones nicht verzichten will, sollte auf ein tragbares Ladegerät umsteigen. Diese sind ideal für unterwegs, denn im inneren des Ladegeräts befindet sich nochmals ein Akku. Über ein entsprechendes Kabel kann das Ladegerät dann mit dem Smartphone verbunden werden. Sogar Solarladegeräte gibt es, diese laden sich also im Sonnenlicht selbstständig wieder auf und sind somit besonders fürs Wandern geeignet. Solar-Panels gibt es als einzelne Ladegeräte, die mittels einer Vielzahl von Adaptern an diverse Smartphones angeschlossen werden können, aber inzwischen auch integriert in Rucksäcke oder Sporttaschen. Bezugsquelle z.B. www.pearl.de.
  • Wer viel im Auto unterwegs ist, kann natürlich auch auf ein klassisches KFZ-Ladegerät zurückgreifen. KFZ-Ladegeräte gibt es mittlerweile auch in unterschiedlichen Variationen. Manche haben einen USB-Anschluss, über den das Standard-Ladekabel eines Smartphones angeschlossen wird, einige sind klassisch einteilig und es gibt auch solche, die über ein wieder einziehbares Kabel verfügen und somit wenig Platz wegnehmen und Kabelsalat vermeiden.

 

 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"