Ihr Handy als Internet-Zugang

01. März 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn das Internet zu Hause ausfällt, ein Freund kein Netz hat oder das Tablet unterwegs nur WLAN kann, dann schlägt die Stunde des mobilen Hotspots.

Android / Deutsch / Open Source. Ein Android-Handy kann seine Internet-Verbindung an andere Geräte weiterleiten. Die Verbindung wird per USB, WLAN oder Bluetooth hergestellt. Anwendungen dafür gibt es viele. So haben zum Beispiel viele Tablets keinen eigenen Internet-Zugang per SIM-Karte. Trotzdem können Sie so ein Tablet auch unterwegs nutzen, wenn Sie Ihr Handy als Hotspot einrichten.

Um den Hotspot einzurichten, rufen Sie auf Ihrem Android-Handy die Netzwerk-Einstellungen auf. Sie finden diese in den Einstellungen unter "Drahtlos & Netzwerke". Tippen Sie auf "Mehr". Sie haben drei Möglichkeiten, die Verbindung Ihres Handys für andere Geräte nutzbar zu machen:

1. USB-Tethering
Schließen Sie das Handy mit einem USB-Kabel an einen PC an. Jetzt können Sie das USB-Tethering auf dem Handy aktivieren. Ubuntu erkennt die Verbindung automatisch und verbindet sich darüber mit dem Internet.

2. a) Mobiler WLAN-Hotspot
Mit dieser Option schalten Sie den Hotspot ein, sofern er unter dem folgenden Punkt konfiguriert ist.

2. b) WLAN-Hotspot einrichten
Hier geben Sie dem Hotspot einen Namen (Netzwerk-SSID). Unter diesem Namen können andere Geräte den Hotspot finden. Unter "Sicherheit" stehen zwei Verschlüsselungsverfahren zur Verfügung. Wenn Sie sicher sind, dass außer ihren Freunden niemand in der Nähe ist, können Sie die Verschlüsselung für eine kurze Online-Sitzung auch ausgeschaltet lassen. Ansonsten geben Sie noch ein Passwort ein.

3. Bluetooth-Tethering
Wenn Sie dies aktivieren, können andere Geräte per Bluetooth auf die Internet-Verbindung Ihres Androiden zugreifen. Bei Bluetooth müssen Sie jede Verbindung einzeln bestätigen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas

Wofür gibt Deutschland eigentlich Geld aus?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"