Ihre wichtigsten Maßnahmen bei "Nicht genügend Speicher"

06. Mai 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Android-Smartphones sind ab Werk sehr unterschiedlich mit Speicher bestückt. Zudem gilt auch bei Smartphones die Weisheit von Murphy: Es gibt nur eine Speichergröße: Zu klein. Hier erfahren Sie, mit welchen Sofortmaßnahmen Sie wieder Platz im Speicher Ihres Mobilgeräts schaffen.

Wenn sich das Android-Betriebssystem mit der Fehlermeldung "Nicht genügend Speicher" meldet, ist das für viele Mobilanwender das erste Mal ein Anlass, sich mit der Speicherkonfiguration des Geräts aktiv auseinanderzusetzen. Diese Fehlermeldung ist ernst zu nehmen, denn sie bedeutet nicht nur, dass Sie eine App nicht installieren oder ausführen können. Einschneidend ist auch, dass kein Systemupdate durchgeführt werden kann und somit auch Sicherheitslücken nicht geschlossen werden können. Mit diesen Maßnahmen sorgen Sie für ausreichend freie Speicherkapazität:

1. Aufüstmöglichkeit für Speicherkarten prüfen

Im Gegensatz zu anderen Mobilsystemen sind viele Android-Mobilgeräte mit einem internen Steckplatz für eine Speicherkarte ausgestattet. Viele leistungshungrige Anwender achten daher schon bei der Anschaffung darauf, dass das Mobilgerät mit einer internen Speicherkarte (SD-Karte, SDHC-Karte, SDXC-Karte) erweitert werden kann, die je nach Unterstützung des Kartentyps heute bis zu 128 GB aufrüstbaren Speicher erlaubt.

2. Speicherkarte als Standardspeicher und für Benutzerdaten einsetzen

Viele Apps, z.B. Kamera- oder Navigations-Apps, ermöglichen die Auslagerung bzw. Speicherung der Daten (Bilder, Kartenmaterial) in vom Systemspeicher abweichenden Pfaden, speziell auf eine Speicherkarte. Prüfen Sie in den Einstellungen infrage kommender Apps, ob Sie die Pfade entsprechend ändern können und verschieben vorhandene, zugehörige Daten (Bilder) an den neuen Zielort. Wenn Sie eine Speicherkarte einsetzen, sollten Sie die Karte daher als Standardspeicher im System anlegen. Dazu benutzen Sie "Einstellungen > Gerät > Mehr... > Speicher > Standard-Speicherort" und wählen dort "SD-Karte". Bei der aktuellen Android-Version 5.x "Lollipop" ist beim ersten Speicherkarten-Zugriff aus Sicherheitsgründen eine Erlaubnis zu bestätigen.

3. Deinstallation unnützer Apps

Ein wichtiger Schritt zur Lösung des Problems ist es, nicht mehr benötigte Apps zu deinstallieren. Nicht jede Fun-App und jeder Fotoschnappschuss muss im kostbaren (und teuren) Smartphone-Speicher einen Platz für die Ewigkeit finden. Dazu benutzen Sie "Einstellungen > (Optionen) > Anwendungsmanager". In Android vor Version 4.x heißt der Befehl auch "Einstellungen > Apps > Apps verwalten". Dort tippen Sie die betreffende App an und wählen im App-Info die Deinstallieren-Schaltfläche.

4. Systembereinigung mit CCleaner

Im Betrieb erzeugen viele Apps zusätzlichen Speicherbedarf für temporäre Daten und Caches, die Sie am besten mit einem Tool löschen. Empfehlenswert ist hierfür die kostenlose App "CCleaner" für Android, die der Systemoptimierung, Cache-Bereinigung und Entfernung von temporären Dateien dient. Weiterhin nützlich ist, dass Sie mit der App auch die Arbeitsspeicher-Nutzung im Auge behalten können und so zukünftig Gegenmaßnahmen schon ergreifen können, bevor die Fehlermeldung "Nicht genügend Speicher" Sie ereilt. Sie erreichen die Installation der App an diesem Direktlink im Google Play Store.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"