Kostenlose Radio-App "die klangkojoten" fordert die Musikindustrie heraus

09. März 2016
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Neue Radio-App von Berliner StartUp streamt hunderte gute Musiker, auch ohne Plattenvertrag. "die klangkojoten" bieten eine weltoffene Bühne für unbekannte Künstler, die schon in 21 Ländern empfangen wird.

Eine simple Radio-App, bestehend aus 3 Funktionen: Play, Pause & Genre-Wechsel. "die klangkojoten" kommen im schlicht- aber effektvollen Design daher. Vor circa 16 Wochen legte das 4-köpfige Team einen regelrechten Schnellstart hin. Das Motto der Berliner Freigeister: "Gute Musik hat nichts mit Geld zu tun. Wir bieten eine weltoffene Bühne für unbekannte Künstler, auch ohne Plattenvertrag".

Die App gliedert sich in 8 verschiedene Kategorien (Genres), welche sich an der Stimmung des Hörers orientieren. Von "zum feiern" bis hin zu "für herz & seele", sowie dem Herzstück "das radio" (ein genreübergreifender Mix), ist für so gut wie jede Situation etwas dabei. Mit aktuell über 500 verschiedenen Musikern erreichte das Startup-Unternehmen schnell Bekanntheit weit über die Grenzen Berlins hinaus. Ein Zitat des Gründers, Lasse Matern (22): "Mit so einem Zulauf haben wir nicht gerechnet. Es macht uns stolz sagen zu können, dass unser Stream bereits in 21 verschiedenen Ländern eingeschaltet wird".

Durch einen geringen Werbeanteil von 10% finanziert sich der kleine Radiosender. Auch hier fahren die Berliner eine klare Linie - keine Industrie. Startups, Familienbetriebe & mittelständische Unternehmen können sich innerhalb von maximal 15 Sekunden (pro Werbespot) frei präsentieren.

"die klangkojoten"-App ist für iOS & Android verfügbar und steht kostenlos in den jeweiligen Stores zum Download zur Verfügung. Weitere Infos finden Sie auf der Website unter www.klangkojoten.de. Die Installation in den Shops erreichen Sie mit folgenden Direktlnks: 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"