Krumme Sache: Erstes gebogenes Smartphone LG G Flex im Test

05. Februar 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Das LG G Flex ist das erste gebogene Smartphone auf dem deutschen Markt. Tariftipp.de hat das Gerät mit Sechs-Zoll-Display getestet, das ab dem 7. Februar 2014 erhältlich ist.

Nachdem das LG G Flex in Südkorea schon auf den Markt gekommen ist, soll es am 7. Februar 2014 auch nach Deutschland kommen. Erst einmal vermarktet Vodafone das gebogene Smartphone exklusiv. Der Düsseldorfer Netzbetreiber bietet es zusammen mit seinen „Red“-Tarifen zu Preisen ab 49,90 Euro an. Es macht durchaus Sinn, das LG G Flex mit Vertrag zu ordern, denn so kann man die LTE-Schnittstelle des gebogenen Smartphones effektiv nutzen. In einigen Ausbaugebieten sind laut Vodafone Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde (MBit/s) möglich, wenn LTE Kategorie 4 anliegt.

Zudem dürfte auch der relativ hohe Preis die meisten Käufer dazu bringen, das LG G Flex mit Vertrag zu ordern. Ohne Vertrag kostet das LG G Flex bei Vodafone nämlich 799,90 Euro. Ende März bzw. Anfang April 2014 soll das gebogene Smartphone in den freien Handel kommen.

Der Sechs-Zoll-Bildschirm des LG G Flex ist das weltweit größte Plastik-OLED-Display, das speziell für Smartphones entwickelt wurde und in großen Stückzahlen produziert wird. Als Träger für das von LG Display entwickelte POLED setzt LG Kunststoff anstelle von Glas ein. Der ebenfalls gebogene Akku hat eine Kapazität von 3.500 Milli-Amperestunden (mAh). Als Betriebssystem kommt das von Google entwickelte Android in der Version Android 4.2.2 („Jelly Bean“) zum Einsatz. Der interne Speicher des LG G Flex hat eine Kapazität von 32 GB.

Aufgrund des hohen Preises von 799,90 Euro ohne Vertag schnitt das gebogene Smartphone mit lediglich 45,55 von 100 möglichen Punkten in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ab. In der Gesamtwertung verbuchte das LG G Flex beim Tariftipp.de-Test allerdings 94,8 von 100 möglichen Punkten und konnte sich so locker unter den Top 10 platzieren.

„Die gebogene Form hat ihre Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil ist sicherlich die deutlich bessere Sprachqualität gegenüber flachen Smartphones. Auch schmiegt sich das LG G Flex trotz seines riesigen Sechs-Zoll-Displays ans Gesäß, wenn man es in die hintere Hosentasche steckt“, so das Fazit von Tariftipp.de-Redakteur Thomas Meyer. „Der ebenfalls gebogene Akku ist nicht nur eine Innovation an sich, sondern er verleiht dem LG G Flex Flexiblität und gleichzeitig Robustheit. Die selbstheilende Oberfläche der Rückseite des LG G Flex ist in der Praxis ebenfalls ein absoluter Vorteil.“ Den vollständigen Test-Artikel über das LG G Flex finden Sie an diesem Link bei tariftip.de.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"