Machen Sie doch mit Ihrem Akku, was Sie wollen!

07. Juni 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Neulich hörte ich, wie jemand seinen Sohn warnte: Lass das Handy nicht über Nacht am Ladekabel, der Akku könnte explodieren!

Android / Deutsch / Hardware. Können Akkus wirklich explodieren, wenn man sie zu lange lädt? Ich hatte davon noch nie gehört, und beschloss, der Sache nachzugehen. Wie sich bei meiner Recherche herausstellte, ist diese Warnung veraltet - und einige andere auch. Die Akkus moderner Handys, Notebooks und Tablets sind durch elektronische Schutzschaltungen sehr gut gegen alles Mögliche gesichert.

Hängt ein Gerät am Ladekabel, so überwacht die interne Elektronik ständig den Füllstand und die Temperatur des Akkus. Wird dieser zu voll oder zu heiß, wird der Ladevorgang unterbrochen. Erst wenn Füllstand oder Temperatur wieder unter einen Grenzwert gesunken sind, lädt der Akku weiter. Überladungen und deren Folgen sind damit ausgeschlossen.

Eine weitere Regel, an die ich mich bisher auch selbst gehalten hatte: Man sollte den Akku möglichst leer ans Ladegerät hängen und möglichst vollständig aufladen. Auch das ist veraltet. Der so genannte "Memory-Effekt", der das Fassungsvermögen des Akkus verringern kann, wenn er halbvoll ans Ladegerät kommt, gilt nur für Nickel-Cadmiun-Batterien. Diese sind jedoch veraltet, in modernen Mobilgeräten kommen Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz, die dieses Problem nicht haben. Im Gegenteil: Bei modernen Akkus ist es besser, sie von 20 auf 80 Prozent zu laden als von 0 auf 100 Prozent.

Wenn Sie einen Akku längere Zeit nicht brauchen, lagern Sie ihn am besten bei 20 Prozent Füllstand. Die Empfehlung, den Akku voll aufgeladen zu lagern, gilt nur für Bleibatterien.

Fazit: Mit modernen Akkus können Sie im Grunde machen, was Sie wollen. Die kleinen Stromspeicher sind gut geschützt und nehmen bei normalem Gebrauch ohne besondere Vorsichtsmaßnahmen keinen Schaden.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"