Mehr als 4.000 virenverseuchte Apps für Android - so schützen Sie sich

15. März 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Android wird als Smartphone-Betriebssystem immer beliebter: Wer kein iPhone kauft, landet fast immer bei einem Mobiltelefon, in dem Android seine Dienste verrichtet. Die zunehmende Beliebtbeit ist aber Segen und Fluch zugleich - zwar erscheinen immer mehr nützliche Apps, doch die Entwickler von Schad-Software stürzen sich ebenfalls auf Android.

Schätzungen zufolge werden Monat für Monat rund 4.000 Apps veröffentlicht, die mit Trojanern oder Spyware verseucht sind. Ebenfalls beliebt bei Betrügern: Phishing-Apps, deren einziges Ziel es ist, ahnungslosen Anwendern persönliche Daten aus den Rippen zu leiern.

Die größte Gefahr geht dabei von Drittseiten aus, über die sich ebenfalls Apps für Android beziehen lassen. Während Google seinen eigenen Marktplatz mit automatischen Prüfroutinen weitgehend frei von betrügerischen Apps hält, sieht es bei alternativen Marktplätzen düster aus: Eine Prüfung findet nicht zwangsläufig statt, sodass sich häufig gefährliche Software unerkannt unter harmlosen Apps tummeln kann.

Mit "Lookout Mobile Security" können Sie nicht nur Apps, sondern auch E-Mail-Anhänge bereits beim Herunterladen auf Schädlinge überprüfen: https://www.mylookout.com/

https://www.mylookout.com/Außerdem sollten Sie der Versuchung widerstehen, Apps sofort nach ihrem Erscheinen herunterzuladen. Häufig werden virenverseuchte Apps sehr schnell entfernt. Außerdem machen sich wütende Nutzer, die auf eine virenverseuchte App reingefallen sind, häufig ihrem Ärger in den Bewertungen zu einer App Luft. Lesen Sie sich deshalb vorher immer die Bewertungen durch und seien Sie skeptisch bei neuen Apps, die mit noch nie dagewesenen Funktionen punkten wollen:

Wenn es sich dabei wirklich um eine eierlegende Wollmilchsau oder ein großartiges Spiel handelt, dann dürften Sie schnell wieder davon hören. Ein paar Tage abwarten sind im Zweifelsfall ein geringes Opfer, um Ihr Android-Smartphone virenfrei zu halten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Schütteln Sie die Verfolger ab

Die Finanzen der Mozilla-Stiftung

Spracherkennung für alle


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"