Mit Cyanogenmod bringen Sie ältere Handys auf Trab

22. März 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Android-Geräte werden von ihren Herstellern nur unzureichend mit Updates versorgt. Custom ROMs helfen weiter.

Android / Englisch / Open Source. Auf den meisten Android-Handys kann man alternative Android-Varianten installieren, so genannte Custom ROMs. Diese werden von Freiwilligen in Gemeinschaftsarbeit entwickelt. Custom ROMs bringen neue Android-Versionen auf ältere Geräte, die vom Hersteller nicht mehr mit Updates versorgt werden. Sie schließen Sicherheitslücken, beheben Fehler, zeigen besseres Design und bieten neue Funktionen. Eins der besten Custom ROMs ist Cyanogenmod. Es steht für viele Geräte zur Verfügung.

Achtung: Wenn Sie ein Custom ROM auf Ihrem Handy installieren, erlischt in den allermeisten Fällen die Garantie. Bei der Installation können in seltenen Fällen Probleme auftreten, die das Gerät unbrauchbar machen. Im Normalfall funktioniert die Installation aber.

Wenn Sie Cyanogenmod installieren möchten, ermitteln Sie zunächst die genaue Typenbezeichnung Ihres Handys. Diese finden Sie in den Einstellungen "Über das Telefon" unter "Gerätemodell". Rufen Sie die Downloadseite von Cyanogenmod auf. Hier finden Sie links eine endlos lange Liste mit Gerätenamen. Die Geräte sind nach Herstellern unterteilt und dann alphabetisch gelistet.

Zu den meisten Geräten gibt es mehrere Versionen von Cyanogenmod. Am stabilsten sind die "Releases", zu Deutsch "Veröffentlichungen". Wer immer das neuste System haben will, kann die "Nightly"-Versionen installieren. "Nightly", also "nächlich" sind diese Versionen, weil die Programmierer sie täglich neu kompilieren. Da man das aber sinnvollerweise macht, wenn keiner am Code arbeitet, wird die Kompilierung meist abends angestoßen und findet über Nacht statt - "nightly" eben.

Achtung: Nightly-Versionen enthalten meist noch Fehler.

Mehr zum Thema

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"