So erfahren Sie mit Google Titel und Interpret unbekannter Musikstücke

02. Januar 2019
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Die Fähigkeiten des Google Assistent nehmen mit jedem Update weiter zu. Inzwischen ist auch die Musiksuche in den Assistenten integriert und steht Ihnen über die Google-App und den Sprachassistenten zur Verfügung.

Mit dem Wechsel des alten Google Now zum neuen Google Assistent ging die Musiksuche für eine Zeit lang sozusagen verloren. Doch inzwischen ist das erstmals 2013 mit Google Now veröffentlichte Feature vollständig in die Google App integriert und steht prinzipiell auf allen Android-Smartphones ab Version 4 zur Verfügung.

Wenn also in Ihrer Nähe ein Musikstück läuft und Sie gerne Titel und Interpret erfahren möchten, erledigt das die Google-Musiksuche ruckzuck für Sie und Sie brauchen nicht stundenlang einen lästigen Ohrwurm eines unbekannten Musikstücks vor sich hin zu summen. Um herauszufinden, wie ein Musiktitel eigentlich genau heißt, gehen Sie in diesen Schritten vor:

  1. Wenn Sie kein Android-Mobilgerät mit aktuellen Updates einsetzen, führen Sie zuerst ein Update der Google App durch. Dazu melden Sie sich im Google Play Store an und öffnen dort den Link zur Google-App. Tippen Sie auf INSTALLIEREN, und kurze Zeit später steht die aktuelle Version auf Ihrem Smartphone oder Tablet zur Verfügung. Steht dort nur INSTALLIERT, ist auf dem mit dem Google-Konto verknüpften Mobilgerät bereits die aktuelle Version vorhanden.
  2. Läuft im Hintergrund ein Musikstück, starten Sie die Musiksuche manuell, indem Sie auf das Symbol der Google-App und das eingeblendete Mikrofon-Symbol tippen. Unten rechts erscheint ein Notensymbol und die Frage WIE HEISST DIESES LIED? Tippen Sie auf das Notensymbol, erhalten Sie einen Augenblick später als Ergebnis die Anzeige von Titel, Künstler und Album sowie dem Coverbild des Albums. Darüber hinaus werden auch die Websuche und Streaming-Links zu YouTube und Google Play Music präsentiert.
  3. Alternativ benutzen Sie die Sprachsteuerung des Google Assistent. Dazu öffnen Sie einfach direkt vom Homescreen aus den Google Assistent per Sprachbefehl OK GOOGLE und ergänzen noch WIE HEISST DIESES LIED? Aufgrund der Sprachsteuerung unterscheidet sich die Ergebnisanzeige ein wenig, entspricht aber inhaltlich dem, was auch die manuelle Suche zutage fördert.

Auf diesem Weg erhalten Sie in jedem Fall die Infos zu den Musikstücken, die Google durch den eigenen Dienst Google Play Music identifizieren kann, im anderen Fall gibt der Assistent die Meldung zurück „Entschuldige, ich konnte das Lied nicht erkennen“. Es wird wahrscheinlich den einen oder anderen Musikliebhaber sogar freuen, dass Google tatsächlich noch nicht alles weiß.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"