So sichern Sie das Handy Ihres Kindes ab

30. August 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Spielt mein Kind zu viel am Handy? Stößt es im Internet auf verstörende Bilder? Wird es gar vielleicht von Kriminellen kontaktiert? Viele Eltern machen sich solche Sorgen. Die Salfeld Kindersicherung verspricht Abhilfe.

Android / Deutsch / Kostenpflichtig. Mit der Salfeld Kindersicherung schränken Sie die Onlinezeit Ihres Kindes am Handy ein und verhindern den Zugriff auf schädliche Internetseiten und Apps. Sie können die App kostenlos von Google Play herunterladen und 30 Tage lang ohne Einschränkungen nutzen. Wenn Sie zufrieden sind und die App weiter nutzen möchten, kostet eine Lizenz für zwei Jahre 29,95 Euro, Rabatte für mehrere Geräte sind erhältlich.

Nach der Installation müssen Sie der App umfangreiche Zugriffsrechte auf das Android-Gerät erteilen. Das ist notwendig, weil die Kindersicherung ja andere Apps blockieren können soll. Sie werden Schritt für Schritt durch die Einrichtung geleitet.

Das Gerät wird mit einer Gerätekennung, Ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort auf der Steuerungsplattform von Salfeld registriert. Dieser Fernzugang ist prinzipiell ein Sicherheitsrisiko, ich habe jedoch keine brauchbare Kindersicherung gefunden, die ohne so einen Zugang auskommt. Zudem ist Salfeld eine deutsche Firma und die Software vom TÜV zertifiziert.

Ist das Handy einmal registriert, können Sie sich komfortabel bei Salfeld anmelden und dort die Zeitlimits und Filter einstellen und kontrollieren. Sie können Zeitbegrenzungen für jeden Tag, für die einzelnen Wochentage, für Wochen und Monate eingeben. Zudem können Sie Sperrzeiten einrichten, zum Beispiel für die Bettruhe.

Mehr zum Thema

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"