Unabhängige Produktinformationen direkt auf Ihr Smartphone mit der barcoo-App

22. April 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Lebensmittelskandale verunsichert Verbraucher. Die kostenlose Smartphone-App "barcoo" erkennt per Barcode und QR-Code wichtige Lebensmittel-Eigenschaften von der Güte eines Weins bis hin zur Dioxin-Belastung von Eiern. Dafür nutzt die App von den Verbraucherzentralen veröffentlichte Erzeugercodes, die in einer eigenen Datenbank gepflegt werden.

Die kostenlose Software "barcoo" macht Mobiltelefone zum Barcode- und QR-Code-Scanner. Damit können Verbraucher im Geschäft über den Barcode (auch Strichcode, EAN-Code) auf der Verpackung Informationen zum Produkt abrufen. Die Gründer von barcoo, die checkitmobile GmbH aus Berlin, wollen mit der App die vorhandenen Produktinformationen allen Verbrauchern bequem zugänglich machen und für Transparenz beim Einkauf sorgen.

Die Verbraucher-App barcoo zeigt ab sofort nach Eingabe des Erzeugercodes beispielsweise an, ob ein Ei mit Dioxin belastet ist oder nicht. Verbraucher können die Prüfung somit direkt im Supermarkt noch vor dem Kauf alle Produktinformationen ermitteln. Die Informationen stammen von dem Verbraucherschutzministerium Nordrhein-Westfalen und den Verbraucherzentralen.

Barcoo übernimmt diese Informationen in seine Datenbank und macht sie so allen Verbrauchern direkt beim Einkauf zugänglich. Wer die kostenlose App auf seinem Mobiltelefon installiert hat, scannt oder tippt einfach den Erzeugercode ein und erhält alle zugehörigen Infos. Üblicherweise scannen barcoo-Nutzer den Strichcode auf Verpackungen um die Lebensmittelampel, Testberichte oder Nachhaltigkeitsinformationen abzurufen.

Auch Weinfreunde kommen bei barcoo nicht zu kurz. Mit der Wein-Ampel der App erfahren Weinkäufer in Sekundenschnelle, wie Weinexperten und Kunden die Weine bewerten. Nach dem Scan des Strichcodes auf dem Weinetikett zeigt barcoo die Profi- und Nutzerbewertungen mit grün (sehr gut), gelb (akzeptabel) oder rot (schlecht) an. Hinzu kommt eine Ampel für den Preis mit günstig, akzeptabel oder hoch. Für die Profibewertungen kooperiert barcoo mit den Weinexperten der Gesellschaft für Weinbewertung GfW (www.gfw-weinbewertung.de) und der Weinberatungs-App WineMeister (www.winemeister.de). 

Die Verbraucherbewertungen setzen sich aus den Sternebewertungen der barcoo-Nutzer zusammen. Da barcoo bereits auf über zwölf Millionen Mobiltelefonen installiert ist, werden entsprechend viele Produkte gescannt und bewertet, darunter auch Weine. Die Preisbewertungen geben eine Orientierung zum Preissegment und runden die Komplettbewertung der Weine ab. Barcoo ist für Android-Geräte und iPhones in den Shop-Systemen der Anbieter verfügbar. 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Firefox in Auslieferungszustand zurückversetzen

Schnittmuster am PC erstellen

Meine E-Mail-Adresse wird für Spamversand missbraucht – was nun?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"