Von Fingerprint zu Wearables - die neue paysafecard-App für Android und iOS

11. Februar 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Bezahlen per Smartphone ist ein unumkehrbarer Trend. Führend unter den Anbietern von Prepaid-Zahlungsmitteln ist die paysafecard-App. Mit dem Bezahlservice ‚scan2pay‘ wird Ihr Android- oder iOS-Smartphone-Mobilgerät zur zuverlässigen und flexiblen Geldbörse. Und wem das noch nicht praktisch genug ist: Die paysafecard-App unterstützt nun auch Android Wear, sodass Sie per Smartwatch bezahlen können.

paysafecard, weltweiter Marktführer bei Prepaid-Zahlungsmitteln im Internet mit Sitz in Wien und Teil der internationalen Skrill Gruppe, erweitert mit dem aktuellen Update der paysafecard App erneut ihren Funktionsumfang. Die neue Version 4.0 verbessert vor allem die Nutzerfreundlichkeit und erleichtert den Zugang zu praktischen Features.

Mobiles Bezahlen mit scan2pay für my paysafecard Kunden

Das praktische Service scan2pay ermöglicht User des Online-Zahlungskontos my paysafecard bequem durch Scannen eines QR-Codes zu bezahlen. Die Zahlungsbestätigung erfolgt anschließend entweder durch Eingabe des persönlichen Sicherheitscodes oder via elektronischem Fingerscan - das sorgt für einen schnellen und gleichzeitig sicheren Bezahlvorgang. Die Verfügbarkeit des mobilen Bezahlservice scan2pay wurde nun mit der neuen Version auf 25 Länder ausgeweitet.

Login nach Wahl

Um Nutzern von my paysafecard den Einstieg in ihre App einfach und individuell zu ermöglichen, bietet die neue App-Version neben dem klassischen Log-in mittels Benutzername und Passwort auch eine Auto-Login-Funktion sowie eine Anmeldung mittels elektronischem Fingerabdruck.

Neue App-Funktionen am Handgelenk

Erstmals unterstützt die paysafecard App nun auch Wearables basierend auf dem Betriebssystem Android Wear und bietet damit zahlreiche praktische Besonderheiten:

So können ganz einfach die fünf nächstgelegenen paysafecard Verkaufsstellen in wenigen Sekunden - auch über die Spracheingabe - lokalisiert werden. Hat sich der Kunde für eine Verkaufsstelle ent-schieden, führt ihn die integrierte Navigations-Funktion direkt zum gewünschten Standort. Auch Push-Nachrichten zu getätigten Zahlungen erhalten User von my paysafecard automatisch direkt auf ihre SmartWatch.

"Eine mobile Gesellschaft braucht mobile Lösungen. Bei der paysafecard-App setzen wir mit dem Bezahlservice ‚scan2pay‘ ganz bewusst auf Mobile Payment und bringen so eine wichtige Trend-Funktion in den Smartphone-Alltag unserer Nutzer. So wie unser Unternehmen wächst auch unser Leistungsportfolio konsequent, denn der erfolgreiche Wachstumskurs in Richtung Weltmarktführer ist nicht zuletzt auf den stetigen Ausbau unseres Angebots zurückzuführen", erklärt Udo Müller, CEO von paysafecard. Weitere Informationen zur paysafecard App und die Installationslinks für Android und iOS erreichen Sie unter paysafecard.com.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"