Browser sind langweilig - oder doch nicht?

21. November 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Interessieren Sie sich eigentlich für Ihren Internet-Browser? Wahrscheinlich nicht. Was Sie interessiert, ist Google, Amazon, Facebook und was es sonst noch so im Internet gibt. Der Browser ist nur das Fenster dazu. Warum Sie sich trotzdem für Ihren Browser interessieren sollten.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Mit Firefox Quantum gibt es endlich wieder einen Browser, der gegen Googles Chrome anstinken kann. Der neue Firefox ist deutlich schneller, und er war auch erstaunlich schnell auf Windows und Linux zur Stelle: Auf meinem Windows-PC kam er quasi gleichzeitig mit der Pressemeldung an, weil Firefox dort schon installiert war und sich automatisch das Update holte. Und erstaunlicherweise dauerte es auch auf Linux nicht wer-weiß-wie-lange, sondern hier kam er mit der systemeigenen Update-Funktion gleich am nächsten Tag. (Könnte sich LibreOffice bitte mal ein Beispiel daran nehmen? Danke.)

Als es hieß, der neue Firefox sei schneller, dachte ich erst: "Ach, ja 'schneller", pff! Das ist wieder irgendwas im Promille-Bereich, was keiner bemerkt." Um so erstaunter war ich, als ich die ersten Seiten aufrief: Wow, das geht wirklich deutlich schneller als vorher!

Die Oberfläche des von Firefox 57 alias "Quantum" ist angenehm reduziert und aufgeräumt. Unter dem neuen Symbol "Bibliothek" fasst das Programm Ihre Lesezeichen, die Chronik, Downloads, Bildschirmfotos, Synchronisierte Tabs und Pocket-Einträge zusammen.

Wenn Sie anfangen, etwas in die Adressleiste einzutippen, macht Firefox sofort Vorschlaege, was gemeint sein könnte. Dazu greift das Programm auf die gespeicherte Chronik und die Lesezeichen zurück.

Die meisten Änderungen stecken jedoch im Hintergrund. Die Entwickler haben ihren Browser auf eine völlig neue Grundlage gestellt, haben ihn an moderne Geräte mit mehreren Prozessorkernen angepasst, die Grafikleistung und die Absturzsicherheit verbessert.

Fazit: Der neue Firefox lohnt sich! Falls Sie ihn noch nicht haben, laden Sie ihn gleich herunter.

Mehr zu Firefox

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Probleme mit der Schufa?

So gestalten Sie eine Seite mit einer professionlellen Farbstimmung

Politik als Firefox-Add-on


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"