Deutsche Domains schneller aufrufen mit Firefox

09. August 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Internetadressen müssen in Firefox nicht zwangsläufig mit der entsprechenden Endung eingetippt werden:

 Durch die Eingabe von „cnn“ und das Drücken der Tastenkombination [STRG] und [EINGABE] wird die Webseite des amerikanischen Nachrichtensenders CNN aufgerufen, der unter der URL „cnn.com“ residiert – die Eingabe von „cnn“ wird durch diese Tastenkombination also automatisch um die entsprechende Endung „.com“ ergänzt. Dies ist für englischsprachige Surfer bzw. Surfer, die häufig auf internationalen Webseiten unterwegs sind, sicherlich sehr nützlich. Doch deutschsprachige Anwender profitieren von dieser sinnvollen Firefox-Funktion kaum. Wesentlich mehr Nutzen lässt sich jedoch aus dieser Funktion schlagen, wenn Sie durch einen kleinen Eingriff in die Einstellungen von Firefox die automatisch ergänzte Endung von „.com“ in „.de“ ändern:

  1. Tippen Sie dazu „about.config“ in die Adressleiste von Firefox ein und bestätigen Sie mit der Eingabetaste.
  2. Klicken Sie anschließend mit der linken Maustaste doppelt auf „browser.fixup.alternate.suffix“.
  3. Ändern Sie dort den Wert von „.com“ auf „.de“ und drücken Sie die Eingabetaste, um diese Änderung zu bestätigen.

 

Anschließend führt die Tastenkombination [STRG] + [EINGABE] dazu, dass die eingegebene Adresse in der Adressleiste von Firefox um die Domain-Endung „.de“ ergänzt wird.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"