Direkte PDF-Anzeige in Firefox geplant

18. Juni 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Besonders beliebte und häufig benötigte Zusatz-Software hat längst das Betriebssystem als Einfallstor Nummer eins für Schad-Software abgelöst.

Insbesondere auf den Adobe Reader haben es die Entwickler von Malware immer wieder abgesehen. Deshalb arbeiten immer mehr Browser an einer Alternative und setzen auf ein eigenes Tool zum Anzeigen von PDFs: Chrome bringt bereits seinen eigenen PDF-Betrachter mit und auch bei Firefox soll es bald soweit sein. Allerdings setzt Firefox auf eine Lösung, die den Chrome-Ansatz an Sicherheit deutlich übertrumpft:

PDFs sollen direkt in Firefox angezeigt werden, ohne dass ein separates Anzeige-Tool oder ein Plugin von Adobe notwendig ist. Möglich wird dies durch den Einsatz von HTML5 und JavaScript. Großer Vorteil dabei: Attacken, die sich gegen den Adobe Reader oder ein Browser-Plugin richten, haben keinerlei Chance auf Erfolg.

Ein Zeitplan, wann Firefox PDFs direkt im Browser anzeigt, existiert allerdings noch nicht. Bislang arbeiten die Entwickler noch daran, dass PDFs auch in Firefox optisch genauso dargestellt werden wie im Adobe Reader. Die Arbeiten an diesem wichtigen Schritt sind bereits sehr weit vorangeschritten. Anschließend soll die PDF-Anzeige als Erweiterung zur Verfügung gestellt werden, bevor sie direkter Bestandteil von Firefox wird.

Der Zwischenschritt über eine Erweiterung soll allem Anschein nach sicherstellen, dass die PDF-Anzeige von Firefox von einer Vielzahl von Anwendern bereits so schnell wie möglich genutzt werden kann. Die direkte Integration dient dann dazu, auch noch diejenigen Nutzer an Bord zu holen, die sich wenig für Erweiterungen interessieren, da es sich bei diesen Anwendern in der Regel um die Personen handelt, die auch bei Sicherheitsfragen unsicher sind und deshalb besonderen Schutz vor Abzockern und Schad-Software benötigen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"