Firefox 3.6.6: Surfen Sie trotz Software-Absturz ungestört weiter

29. Juni 2010
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Mit Firefox 3.6.6 machen die Entwickler den Browser endlich unabhängig von den Problemen anderer Software-Hersteller und schließen sieben Sicherheitslücken.

Bisher konnte ein Absturz des Flash-Plugins bereits dafür sorgen, dass Ihre geöffneten Seiten im Firefox schlagartig geschlossen worden. Das gilt genau so, wenn andere Browser-Plugins durch Fehlfunktionen, Schadcode oder Programmfehler zum Absturz gebracht werden. Sie ziehen Sie den geöffneten Browser meist mit runter und sorgen auch hier für einen Absturz.

Dieses Problem will Mozilla mit der neuen Firefox-Version 3.6.6 nun aus der Welt schaffen und Ihnen damit mehr Sicherheit vor Schwachstellen in Plugins und weniger Abstürze beim Surfen garantieren. Wenn darin Plugins wie Adobes Flash Player, Apples Quicktime oder Microsofts Silverlight während des Surfens im Internet abstürzen, verhindert der neue Firefox-Browser mit seinem Crash-Schutz den Neustart des kompletten Browsers. Alle nicht direkt betroffenen Tabs des Browsers funktionieren weiter. Lediglich das abgestürzte Tab mit dem Flash-Inhalt lädt sich neu und steht dann wieder zur Verfügung.

Mozilla macht dies mit Out-Of-Process-Plugins möglich, die nun in einem separaten Prozess ausgeführt werden und somit losgekoppelt vom Browser-Prozess laufen. Die neue Funktion ermöglicht Ihnen ein sicheres Arbeiten ohne Verluste von online eingegebenen Daten durch Browser-Abstürze, für die häufig Plugin-Fehler verantwortlich sind.

Die kostenlose Firefox-Version 3.6.6 steht für Windows, Linux und Mac OS X bereit.

Mit der neuen Version stopfen Sie außerdem sieben Sicherheitslöcher, von denen vier als kritisch eingestuft werden. Sie ermöglichen Angreifern sogar das Ausführen von eigenem Code auf Ihrem Rechner.

Die Schwachstellen wurden auch in anderen Mozilla-Produkten behoben. Auch die Updates für Firefox 3.5.10, Thunderbird 3.0.5 und SeaMonkey 2.0.5 sollten Sie daher unbedingt zeitnah einspielen.

100% sicher vor Angriffen auf Ihre Systeme sind Sie damit leider trotzdem noch nicht. In der neuen Version wurde bereits eine Schwachstelle entdeckt, die aus den älteren Versionen mit übernommen wurde und Phishing-Angriffe ermöglicht. Sie erlaubt Angreifern, eine falsche Adresse in der Adresszeile Ihres Browsers anzeigen zu lassen und Ihnen so vorzutäuschen, dass  Sie sich auf einer anderen Internetseite befinden. Dieser Fehler wird leider erst mit einem späteren Update behoben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"