Firefox 5 – warum Sie jetzt wechseln sollten

26. Juni 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Firefox 5 ist am 21. Juni 2011 veröffentlicht worden und es spricht eigentlich kein Grund gegen ein Update – doch noch immer wagen viele Anwender nicht den Sprung auf die neue Version. Wir haben deshalb fünf Gründe zusammengestellt, weshalb Sie gefahrlos wechseln und von mehr Geschwindigkeit und neuen Funktionen profitieren können:

1. Firefox 5 ist innerhalb weniger Sekunden installiert

Wenn Sie jetzt auf die neue Firefox-Version aktualisieren, wird Ihr bestehender Firefox nicht ersetzt: Stattdessen wird Firefox lediglich auf den neuesten Stand gebracht, während Passwörter, Einstellungen sowie Ihre Lesezeichen erhalten bleiben. Sie können also sofort nach dem Update wie gewohnt weiterarbeiten, ohne wieder umständliche Einstellungen vornehmen oder gar Ihre Passwörter erneut eintippen zu müssen.

2. JavaScript wird deutlich schneller ausgeführt

Mozilla weist darauf hin, dass die JavaScript-Engine mit dem kuriosen Namen Jägermonkey im Vergleich zu Firefox 4 deutlich optimiert wurde. Erste Tests haben jedoch gezeigt, dass der Geschwindigkeitszuwachs zwar messbar, aber kaum spürbar ist. Da JavaScript-Anwendungen im Browser jedoch immer komplexer werden, könnte sich die JavaScript-Optimierung in absehbarer Zeit auch spürbar bemerkbar machen.

3. Nahezu alle Erweiterungen funktionieren weiterhin in Firefox 5

Beim Wechsel von Firefox 3.6x auf Firefox 4 gab es zahlreiche Probleme wegen inkompatibler Erweiterungen – doch diese Probleme tauchen beim Wechsel von Firefox 4 auf Firefox 5 nicht auf: Die technische Grundlage hat sich bei beiden Versionen nicht verändert, sodass Erweiterungen weiterhin kompatibel sind.

4. Firefox 5 setzt auf aktuelle Webtechniken

Zwar unterstützt auch Firefox 4 bereits den neuen Webstandard HTML5, doch Firefox 5 geht noch einen Schritt weiter: Mit „Idle Connection Tuning“ soll das Laden von Webseiten beschleunigt werden, indem der Browser automatisch den schnellsten Weg zu einem Server wählt. Dazu muss jedoch die Server-Software auf die Nutzung von Idle Connection Tuning optimiert sein, was bislang alles andere als die Regel ist.

Durch die verbesserte Unterstützung von HTML5 werden außerdem entsprechend programmierte Webseiten schneller geladen.

5. Firefox 5 bietet eine verbesserte Rechtschreibkorrektur

Mozilla hat für Firefox 5 die integrierte Rechtschreibkorrektur optimiert. Außerdem wurde die „Do-not-track“-Funktion direkt in das „Datenschutz“-Menü in den Firefox-Optionen verschoben. Mit der Do-not-track-Funktion können Cookies ausgebremst werden, die Surfer über mehrere Webseiten hinweg verfolgen.

Download von Firefox 5: http://www.mozilla.com/de/firefox/  

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"