Firefox: Keine doppelte Virenprüfung

26. Juni 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Gut gemeint, aber eigentlich nur eine unnötige Verzögerung: Firefox überprüft heruntergeladene Dateien auf Viren. Der Sinn hinter dieser Prüfung ist natürlich klar, denn immer wieder sind Downloads mit Schad-Software verseucht. Doch ein aktueller Virenscanner auf dem Rechner ist ohnehin absolute Pflicht und überprüft Ihre Downloads ebenfalls auf Viren.

Denn Firefox macht im Prinzip nichts anderes: Ihr Virenscanner wird angewiesen, die runtergeladene Datei auf Viren und Co. zu prüfen. Diese doppelte Virenprüfung ist jedoch nicht notwendig, sodass Sie sie einfach abschalten sollten:

  1. Geben Sie dazu den Befehl „about:config“ in die Adresszeile von Firefox ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Im Feld „Filter“ tippen Sie anschließend „browser.download.manager.scanwhendone“ ein.
  3. Klicken Sie dann mit der linken Maustaste doppelt auf den gleichnamigen Eintrag. Dadurch ändert sich der Wert für diesen Eintrag von „true“ in „false“.
  4. Jetzt werden heruntergeladene Dateien nur noch einmal und nicht mehr zweimal von Ihrem Virenscanner auf Schad-Software überprüft.

Hinweis: Streng genommen gaukelt die Virenprüfung von Firefox sogar Sicherheit vor, wenn sie gar nicht existiert: Der Hinweis auf die stattgefundene Virenprüfung taucht auch dann auf, wenn Sie gar keinen Virenscanner installiert haben.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"