Firefox: Pop-Ups generell in neuen Tabs öffnen

03. Februar 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Pop-Ups sind zweifellos die Plagegeister im digitalen Zeitalter. Doch Sie können die unerwünschte Belästigung durch diese nervigen Werbebotschaften minimieren und verpassen dennoch keine wichtigen Infos, die als Pop-Up auftauchen, wenn Sie den Aufruf grundsätzlich in ein neues Tab umleiten:

  1. Geben Sie dazu den Befehl „about:config“ in die Adressleiste ein und navigieren Sie anschließend zu dem Eintrag „browser.link.open_newwindow“. Tragen Sie dort den Wert „3“ ein.

  2. Für JavaScript-Links ändern Sie außerdem noch den folgenden Wert: Im Bereich „browser.link.open_newwindow.restriction“ legen Sie „0“ als neuen Wert fest.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Firefox in Auslieferungszustand zurückversetzen

Schnittmuster am PC erstellen

Ihre schönsten Fotos mit kostenloser App MAGIX Looparoid teilen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"