Firefox: Suchergebnisse bereits beim Tippen anzeigen

25. Dezember 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In den Mozilla Labs werkeln keine verrückten Wissenschaftler, sondern die Firefox-Entwickler an neuen Funktionen für ihren Browser. Ihre neueste Kreation hört auf den Namen "Prospector - Instant Preview" und ist bereits nach wenigen Minuten nicht mehr wegzudenken: Prospector rüstet Ihre Adressleiste mit einer enorm nützlichen Suchfunktion aus.

Bereits beim Eintippen eines Suchbegriffs werden Ihnen Webseiten vorgeschlagen, die Sie in den letzten Tagen und Wochen aufgerufen haben. Dadurch erhalten Sie deutlich schneller relevante Suchtreffer, da Sie den gewünschten Begriff nicht zwangsläufig zu Ende tippen müssen.

Leider lässt sich Prospector erst ab Firefox 4.0 nutzen - falls Sie also bislang noch keine der Beta-Versionen von Firefox 4 installiert haben, müssen Sie sich noch bis zur Veröffentlichung der finalen Version von Firefox 4.0 gedulden. Angenehmer Nebeneffekt dabei ist jedoch, dass Firefox nicht neu gestartet werden muss, wenn Sie Prospector installieren: Erweiterungen für Firefox 4 werden generell nicht mehr zu den lästigen Neustarts führen, für die alle bisherigen Firefox-Versionen berühmt-berüchtigt sind.

Download von Prospector - Instant Preview 3 für Firefox: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/261477

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"