Achtung: Abmahngefahr! Stadtpläne nur von OpenStreetMap!

10. März 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Haben Sie einen Stadtplanausschnitt auf Ihrer Homepage? Wenn ja, dann überprüfen Sie am besten sofort, aus welcher Quelle das Kartenmaterial stammt.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Nur mit Karten aus OpenStreetMap sind Sie vor Abmahnungen sicher. Bei allen anderen Anbietern von Kartenmaterial kann Anwaltspost ins Haus flattern.

Ich dachte eigentlich, das Thema "Stadtplan-Abmahnungen" hätte sich erledigt. Aber ein Fall aus jüngster Zeit zeigt, dass man nach wie vor wegen Kartendaten abgemahnt werden kann. Ich habe das Thema überprüft und musste feststellen, dass das nicht der einzige Fall im Laufe des letzten Jahres war.

Im aktuellen Fall geht es um Microsofts Bing-Karten. Diese kaufen die Redmonder wiederum bei Drittanbietern ein, so dass Microsoft selbst gar nicht über die unbeschränkten Rechte an dem Material verfügen kann. Das Abmahn-Opfer bekam dann Post von einem Anwalt, der den ursprünglichen Inhaber der Rechte vertritt.

Vor derlei Komplikationen sind Sie nur sicher, wenn Sie sich an OpenStreetMap halten. Da sind zwar auch Regeln zu beachten. Aber es genügt, wenn Sie den vom Projekt vorgegebenen Urheberrechts-Hinweis einbinden. Damit sind Sie auf der sicheren Seite. (Und selbst wenn der Hinweis mal versehentlich unterbleibt, setzt OpenStreetMap nicht gleich Anwälte in Marsch.)

OpenStreetMap nutzt zwar selbst auch Satellitenbilder von Bing. Diese werden aber nur sichtbar, wenn Sie die Karte bearbeiten. Bei Abbildungen der Bearbeitungs-Ansicht sollte man also vorsichtig sein. Das betrifft aber weniger Sie als Nutzer, sondern mehr mich als Autor, der über OpenStreetMap berichtet. Sie entschuldigen mich, ich muss ein paar Abbildungen in einem meiner Bücher überprüfen...

Mehr zum Thema: Karten aus OpenStreetMap als Link zum Anklicken oder als Grafik

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"