Endlich! Scribus beherrscht jetzt Ligaturen

13. Juni 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

In der neuen Version 1.5.3 erzeugt das Satzprogramm die eleganten Buchstabenverbindungen endlich automatisch.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Das Layoutprogramm Scribus ist in der Version 1.5.3 erschienen. Die größte Neuerung sind Ligaturen, also elegant verbundenen Buchstaben. Diese erzeugt der PC automatisch, wenn Software und Schriftart mitspielen. Jetzt beherrscht Scribus endlich diese lang ersehnte Funktion. Sie brauchen einfach nur die passende Schriftart einzustellen und schon werden die Ligaturen gesetzt. Mit der Schrift "Linux Libertine" funktioniert das zum Beispiel sehr gut.
 
In den Zeichenstilen finden Sie neue Einstellungen zu Ligaturen. Klicken Sie auf "Bearbeiten / Stile" und wählen Sie einen Zeichenstil aus. Sie finden jetzt neben den "Eigenschaften" einen zusätzlichen Karteireiter "Font Funktionen". Wenn hier die "Allgemeinen Ligaturen" angekreuzt sind. Zusätzlich können Sie weitere Varianten von Ligaturen ankreuzen sowie Optionen zu Zahlen, Großbuchstaben und hoch- und tiefgestellten Zeichen.

Eine Besonderheit sind die "Stilistischen Sets". Damit statten einige Designer ihre Schriften aus, um unterschiedliche Varianten der gleichen Schrift zu erzeugen. So wachsen der Schrift "Gabriola" von Microsoft mit den Stilen 6 und 7 jede Menge Schnörkel. Es gibt allerdings nur wenige Schriften, die diese Eigenschaften unterstützen. Eine weitere ist "Promocyja".

Die Texteigenschaften haben die Entwickler aus den allgemeinen Eigenschaften ausgelagert und in ein eigenes Fenster verschoben. Dieses öffnen Sie mit der Taste F3, das alte Eigenschaftenfenster wie gehabt mit F2.

Schon seit der Version 1.5 beherrscht Scribus eine Reihe von Transparenzeffekten wie zum Beispiel Schlagschatten. Damit diese richtig dargestellt werden, haben die Entwickler für den Export die PDF-Version X-4 vorgesehen.

Mehr zu Scribus

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ihre schönsten Fotos mit kostenloser App MAGIX Looparoid teilen

Meine E-Mail-Adresse wird für Spamversand missbraucht – was nun?

Schütteln Sie die Verfolger ab


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"