Finden Sie Ihre BIOS-Version auf Mausklick heraus

06. Februar 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Das BIOS ist das grundlegende Stück Software, das der Computer noch vor dem Betriebssystem lädt. Wegen der Sicherheitslücken Spectre und Meltdown ist auf vielen PCs ein Update des BIOS notwendig. Mit BIOSAgentPlus finden Sie schnell und komfortabel heraus, welche BIOS-Version Sie haben.

Windows / Englisch / Freeware. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie herausfinden können, welches BIOS Sie haben. Sie können beim Start des PCs eine Taste drücken, um den Startvorgang zu unterbrechen und stattdessen die BIOS-Einstellungen aufzurufen. Auf den meisten PCs funktioniert das mit der Löschtaste. Sie können außerdem auf Linux und Windows mit Befehlen auf der Kommandozeile BIOS-Informationen anzeigen lassen. Eine Anleitung dazu habe ich unten verlinkt.

Für Windows gibt es zudem ein praktisches Programm, das Sie einfach nur herunterladen und starten - und schon zeigt es alle Informationen an. Die Download-Seite dazu habe ich ebenfalls unten verlinkt. BIOSAgentPlus zeigt Ihnen übersichtlich an, von welchem Hersteller Ihr BIOS stammt, welches Datum es trägt und ob ein Update erhältlich ist. Dazu ermittelt das Programm zahlreiche weitere Informationen, zum Beispiel, ob es für Ihren PC Treiber-Updates gibt.

Alle Ergebnisse der Untersuchung werden automatisch zum Hersteller der Software hochgeladen und dort ausgewertet. Datenschützern stehen die Haare zu Berge - aber praktisch ist der Dienst trotzdem. Die Auswertung wird in Ihrem Browser angezeigt. Ganz unten können Sie eine grüne Schaltfläche anklicken: "Update BIOS & Drivers", zu Deutsch: "Aktualisiere BIOS und Treiber".

Dann aber fordert die Seite eine Registrierung, bevor man die benötigten Aktualisierungen herunterladen kann. Ob Sie das möchten, müssen Sie selber wissen. Ich steige an dieser Stelle aus, notiere mir die anstehenden Updates und suche mir diese lieber selbst im Netz bei den Herstellern der jeweiligen Geräte. Da muss ich keine Registrierungsdaten eingeben.

Mehr zum Thema

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ubuntu als Android-Alternative

Sicherer privater Messenger

Wege finden mit dem Handy


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"