Große Tabellen in Scribus: So klappt es!

20. November 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Ein Leser beschwerte sich, dass meine Anleitung zu Tabellen im Layoutprogramm Scribus nicht funktioniert. Worauf Sie achten müssen, damit Sie auch große Tabellen in Scribus immer im Griff haben.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Das Layout-Programm Scribus ist mit Tabellen manchmal heikel. Kleine Tabellen lassen sich gut handhaben, aber große können knifflig werden. Daher empfehle ich, die Tabellen in LibreOffice zu erstellen und von dort in Scribus einzufügen. Wie das geht, habe ich hier beschrieben.

Nun meldete sich jedoch ein Leser bei mir, auf dessen PC das nicht funktionierte. Ich habe also meine Anleitung erneut überprüft. Ergebnis: Sie funktioniert wie beschrieben, allerdings nur mit Scribus 1.5, nicht mit 1.4! Der Leser hatte jedoch Scribus 1.4 installiert, weil dieses von den Entwicklern als "Stable branch", also "stabil" bezeichnet wird. Auf meine Empfehlung hin installierte der Leser Scribus 1.5 – Problem gelöst.

Aber auch, wenn Sie bei Scribus 1.4 bleiben möchten, können Sie Tabellen aus LibreOffice in Scribus importieren. Markieren Sie dazu in Calc die Daten, die Sie übertragen möchten und klicken dann auf "Datei / Exportieren". Als "Dateiformat" wählen Sie "PNG - Portable Network Graphic (.png)". Kreuzen Sie "Auswahl" an, damit nur die markierten Daten gespeichert werden. Nach einem Klick auf "Exportieren" erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie die Größe und Auflösung des Bildes bestimmen. Da Sie ein Pixelbild exportieren, ist es wichtig, die Werte hinreichend groß einzustellen. Sonst erscheint die Tabelle in Scribus krümelig. Ich empfehle eine Auflösung von 200 Pixel pro Zentimeter.

Mehr zum Thema
Problemlösung: Große Tabellen in Scribus

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"