iPod mit Musik bestücken – ohne iTunes

27. April 2011

Obwohl die Absatzzahlen zuletzt deutlich zurückgangen, ist der iPod nach wie vor der beliebteste und meistverkaufte MP3-Player der Welt. Weitaus weniger beliebt ist hingegen iTunes, das von vielen Anwendern als unnötiger Zwang empfunden wird – doch an Alternativen zu iTunes mangelt es nicht:

Mit dem kostenlosen YamiPod können Sie Ihren iPod ebenfalls mit Musik bespielen sowie Duplikate auf dem iPod finden und entfernen. Außerdem können Sie natürlich auch Musik von Ihrem iPod auf Ihren PC kopieren. Da YamiPod keine Installation benötigt, können Sie YamiPod auch auf Ihren iPod kopieren und von dort ausführen.

Download von YamiPod: http://www.yamipod.com/main/modules/home/

Hinweis: YamiPod unterstützt weder iPhone noch iPod Touch.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"