Lizenzschlüssel verloren? MyKeyFinder 2016 rettet Ihre teure Software-Lizenz

13. Juli 2016
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Fehlt bei einem Systemumzug oder einem Upgrade der Lizenzschlüssel zu einer Software, ist nicht nur ein ärgerlicher Zeitverlust die Folge, möglicherweise lässt sich auch ein teurer Software-Neukauf von Betriebssystem oder Anwendung nicht umgehen. Um die Lizenzschlüssel von Windows, Microsoft Office oder Adobe Photoshop wieder in Erfahrung zu bringen, hilft Ihnen das in der Basisversion kostenlose Tool MyKeyFinder von Abelssoft.

Wie war doch gleich der Lizenzschlüssel von Microsoft Office? Wie der von Windows? Oder der vom Adobe Photoshop oder die Seriennummer von Adobe Acrobat? Wer ein lizenziertes Programm neu oder auf einem zweiten Rechner installieren möchte, benötigt dafür den Lizenzschlüssel. Er wird dem Lizenznehmer meist auf der Verpackung oder auf der DVD-Hülle der Software mitgeteilt.

Über die Jahre gehen diese Seriennummern aber leicht verloren. Was ist in diesem Fall nur zu tun? Die Lösung aus dem Schlamassel ist MyKeyFinder von Abelssoft. Das Windows-Tool bringt vergessene Lizenzschlüssel wieder in Erfahrung, sodass sie dem Anwender endlich wieder zur Verfügung stehen.

Dabei geht das Tool sehr geschickt vor – es durchsucht die Windows-Registry. Hier werden alle Seriennummern bei der Installation neuer Software hinterlegt. Da die Seriennummern an verschiedenen Stellen in der Registry deponiert sein können, filtert MyKeyFinder alle Dubletten automatisch aus.

Das Ergebnis der Recherche ist eine übersichtliche Liste. Die Seriennummern werden direkt im Programmfenster gelistet. Einzelne Lizenzschlüssel lassen sich von hier aus gezielt in die Zwischenablage kopieren. Die Liste kann aber auch jederzeit ausgedruckt oder als PDF-Dokument exportiert werden.

MyKeyFinder 2016 wurde von Grund auf neu programmiert, um schneller, stabiler, einfacher zu bedienen und noch kompatibler auch zu Windows 10 zu sein. Außerdem findet der Algorithmus nun noch mehr Keys als vorher. Das betrifft z.B. die Adobe-Lizenzschlüssel. All diese Funktionen können Anwender völlig kostenfrei verwenden. Wer auch noch die Features der neuen Version MyKeyFinder 2016 nutzen möchte, muss allerdings für 10 Euro die Plus-Version freischalten. Die zwei wichtigsten MyKeyFinder 2016 Plus-Funktionen in der Vollversion:

  • WLAN-Passwörter: Leicht geht ein WLAN-Passwort in Vergessenheit. MyKeyFinder 2016 kann ab sofort auch die im Rechner hinterlegten WLAN-Passwörter ausfindig machen und sie auf den Bildschirm schreiben.
  • Externe Festplatten: Ab sofort lassen sich auch externe Festplatten mit einer Windows-Installation nach Lizenzschlüsseln durchsuchen. Das ist eine wichtige Methode, um auch dann noch an die Lizenznummern heranzukommen, wenn die Windows-Installation selbst beschädigt ist.

Weitere Informationen und den Download von MyKeyFinder für alle Windows-Versionen ab Windows Vista (32 und 64 Bit) erreichen Sie an diesem Direktlink bei Abelssoft.de.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"