Messen, Steuern, Regeln

05. Mai 2015
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Messwerte erfassen möchten, Motoren steuern oder ein Kunstwerk mit blinkenden bunten Lämpchen bauen wollen, dann ist Tinkerforge genau richtig für Sie.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Tinkerforge ist ein Baukastensystem aus einem Steuercomputer und einer ganzen Reihe von verschiedenen Modulen für Elektronik-Entwickler. Das System ist sehr benutzerfreundlich, es werden nur wenige Vorkenntnisse vorausgesetzt. Sowohl Software als auch Hardware von Tinkerforge stehen unter Open-Source-Lizenzen.

Die verschiedenen Bausteine werden mit Steckverbindungen kombiniert, so dass Sie ohne Löten anspruchsvolle Schaltungen realisieren können. In der Programmierschnittstelle finden Sie Funktionen, die sich mit wenigen englischen Vokabeln selbst erklären. So stellt setVelocity() die Geschwindigkeit eines Motors ein, getTemperature() liest eine Temperatur aus.

Tinkerforge können  Sie in einer ganzen Reihe verschiedener Programmiersprachen steuern, darunter Java, mehrere C-Varianten, PHP und Python. Die Bausteine werden mit eindeutigen Namen versehen und über diese Namen angesteuert. Auf diese Weise bleibt die Software unabhängig von der elektrischen Verdrahtung.

Den Steuercomputer gibt es in mehreren Varianten, die hier Bricks heißen. Module ohne eigene Steuereinheit werden Bricklets genannt. Für den Einstieg sind verschiedene Starter Kits erhältlich, die aufeinander abgestimmte Module für verschiedene Aufgaben enthalten.

Mit Tinkerforge wurden schon die unterschiedlichsten Projekte gebaut. Ein Benutzer hat eine Filmkamera für Zeitraffer-Aufnahmen damit gesteuert, ein anderer hat die Fernbedienung seines Modellautos durch Tinkerforge und ein Tablet ersetzt. Wetterstation, Carrera-Bahn, Garagentor - welche Idee möchten Sie umsetzen?

Mehr dazu: tinkerforge.com

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Die Finanzen der Mozilla-Stiftung

Spracherkennung für alle

Carcassonne jetzt auf Steam und für Android verfügbar


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"