Mit Win10PrivacyFix zähmen Sie die Datenkrake Windows 10

17. Februar 2016
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Microsoft setzt alle Hebel in Bewegung, damit möglichst viele Anwender möglichst schnell zu Windows 10 upgraden. Doch für manche Windows-Nutzer ist insbesondere die Datensammelwut des neuen Betriebssystems ein Hindernis für den Umstieg. Wenn Sie sich mehr Kontrolle und Privatsphäre wünschen, können Sie dies nun mit dem neuen Tool "Win10PrivacyFix" ganz einfach per Mausklick erreichen.

Viele PC-Anwender der ersten Stunde erinnern sich noch an eine Zeit ohne Internet. Um Daten mit anderen Rechnern zu tauschen, musste erst per Telefonmodem eine DFÜ-Verbindung aufgebaut werden. Heute sind die meisten Computer ständig online und permanent mit dem Internet verbunden.

Windows 10 tauscht im Hintergrund viele lokale Informationen mit den zentralen Microsoft-Servern aus. Viele Anwender wünschen dies nicht. Auch wenn die übertragenen Daten letztendlich dem Komfort des Anwenders dienen, so fürchten manche Nutzer um ihre Privatsphäre – und möchten selbst entscheiden, welche Informationen das System an die Microsoft-Server weitergibt und welche nicht.

Genau dabei hilft das Tool Win10PrivacyFix. Es ist kinderleicht zu bedienen und erlaubt es, per Mausklick verschiedene Einstellungen wahlweise ein- oder auszuschalten. Dr. Sven Abels, Geschäftsführer Ascora und Abelssoft: „Unser Tool Win10PrivacyFix verhindert etwa die dauerhafte Aktivität des Mikrofons oder die ständige Übertragung der Tastatureingaben. Die Datensammelserver von Microsoft werden geblockt und kritische Dienste einfach deaktiviert.“

Gelingt der Balance zwischen Komfort und Privatsphäre nicht, so können einzelne Optionen wie die „BingSearch“ oder die „Seitenvorschläge“ einfach wieder aktiviert werden. Über die reinen Privatsphäre-Optionen hinaus bietet das Tool noch eine Handvoll weiterführende Tweaks an. So ist es möglich, etwa Updates herauszuzögern oder den Neustart nach Updates zu verhindern.

Dr. Sven Abels: „Ein Kreisdiagramm zeigt jederzeit im Programmfenster an, wie viel Prozent Datenschutz der Anwender bereits durch die Aktivierung verschiedener Optionen erreicht hat. Wer nicht lange nach den passenden Funktionen suchen möchte, kann auch eine 1-Klick-Optimierung verwenden.“ Es gibt eine kostenlose Version und eine Plus-Version für 10 Euro. Weitere Infos und den Download erreichen Sie an diesem Direktlink auf der Produktseite bei Abelssoft.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"