Prüfen Sie die Sicherheit Ihres Heimnetzes mit dem Gratistool Bitdefender Home Scanner

01. November 2017
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Die Heimvernetzung ist in vollem Gang, Datenschutz-Risiken aller Art inklusive. Denn mit jedem weiteren Gerät in Ihrem Heimnetz nimmt die Angriffsfläche für Kriminelle zu, und jedes weitere Gerät vom PC bis zum Smart-TV bringt eigene Sicherheitslücken mit. Mit dem kostenlosen Tool "Bitdefender Home Scanner" kommen Sie Schwachstellen auf die Spur.

Bitdefender stellt mit dem Bitdefender Home Scanner eine neue Software zur Verfügung, die das Heimnetzwerk nach Schwachstellen analysiert und das Sicherheitsniveau des gesamten Netzwerks hebt. Er soll Hacker daran hindern, private Informationen zu entwenden und die Kontrolle des kompletten Netzwerks und der angeschlossenen Geräte zu erlangen.

Bitdefender Home Scanner erhöht das Sicherheitsniveau des gesamten Netzwerks signifikant. Dabei setzt Bitdefender auf bewährte Technologie, die bereits erfolgreich in der Bitdefender Box eingesetzt wurde, um sämtliche am Netzwerk angeschlossene Geräte wie Notebooks, PCs, mobile und smarte Geräte besser zu abzusichern.

Denn ein Heimnetzwerk ist nur so sicher wie sein schwächster Punkt – das unsicherstes Gerät. Ein erfolgreicher Hack eines einzelnen Geräts innerhalb des heimischen WLANs kann zur Übernahme des gesamten Netzwerks führen. Angreifer können so nicht nur an Bankkonto-Daten, private Bilder und E-Mails gelangen, sondern sogar die gesamten Sicherheitseinstellungen kontrollieren und beispielsweise über SmartTVs oder andere mit Audio-Technologie ausgerüstete Geräte die Wohnung abhören und auskundschaften, ob jemand zuhause ist.

Kostenfreier Download und einfacher Scan für mehr Sicherheit

Sobald der Bitdefender Home Scanner auf dem heimischen PC installiert ist, durchsucht er automatisch das WLAN-Netz und erkennt sämtliche, mit dem Internet verbundenen Geräte. Die identifizierten Geräte werden daraufhin auf Risiken untersucht und in einem Bericht zusammengefasst, der Schwachstellen auflistet - beispielsweise schwache Benutzernamen, Passwörter, unsichere Kommunikationsverbindungen sowie Schwachstellen in der Firmware der Geräte. Der Bericht beinhaltet auch Hinweise, wie die erkannten Schwachstellen besser gesichert werden können. Die Windows-Software ist weltweit kostenfrei an diesem Direktlink auf der Bitdefender-Webseite verfügbar.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Online gemeinsam schreiben ohne Server

Neue DB Navigator-App ist jetzt Ihr persönlicher Reisebegleiter

Praktischer Stadtführer


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"