Routen planen mit Skobbler

30. August 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Der Navigations-Dienst nutzt die Karten des OpenStreetMap-Projektes.

Unter maps.skobbler.de finden Sie einen Routenplaner mit einer schönen Oberfläche, der sich schnell und bequem bedienen lässt. Dabei greift Skobbler auf die Daten zurück, die die vielen Freiwilligen des OpenStreetMap-Projektes gesammelt haben. In vielen Bereichen enthalten die Karten der OpenStreetMap mehr Details als die kommerziellen Konkurrenzprodukte.

Die Bedienung unterscheidet sich kaum von Google Maps. Sie geben an, wo Sie starten und wo Sie hin wollen, klicken auf „Richtungsangaben“, und im Handumdrehen erscheint die Route auf dem Bildschirm. Sie können Routen für Autos, Fußgänger und Radfahrer berechnen lassen. Sie haben die Wahl zwischen dem schnellsten und dem kürzesten Weg. Mautstraßen lassen sich umfahren. Ein Zwischenziel lässt sich definieren, aber nicht mehrere. Start, Ziel und Zwischenziel können Sie auf der Karte mit der Maus verschieben, wobei sich die Route sofort interaktiv anpasst.

Mit der Funktion „Teilen“ erhalten Sie einen Code, den Sie per Mail, Facebook oder auf anderem Weg an Freunde weitergeben können. Wer den Code anklickt oder in die Adresszeile seines Browsers kopiert, bekommt Ihre Route zu sehen.

Die Funktion „Speichern“ lädt die Route nicht, wie man vielleicht erwarten könnte, auf die eigene Festplatte herunter, sondern legt sie auf dem Server von Skobbler ab. Daher steht diese Funktion auch nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Sie finden gespeicherte Routen nach dem Login unter „Meine Routen“. Sehr praktisch sind die „Points of Interest“, die Sie mit einem Klick auf „Suche“ zu sehen bekommen. Hier finden Sie Restaurants, Ärzte, Kneipen, Museen, Werkstätten, Tankstellen, Hotels, Supermärkte, Bahnhöfe und Parkplätze.

Skobbler ist auch als App für das iPhone erhältlich, aber leider nicht für Android – wahrscheinlich, weil auf Android-Smartphones ohnehin Google Maps vorinstalliert ist. Die App verwandelt das iPhone in ein vollwertiges Navigationsgerät, das Ihnen zuverlässig den Weg zeigt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"