Schriftarten in Ubuntu und Inkscape

12. November 2015
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie brauchen eine bestimmte Schriftart, aber Ihr Computer kennt sie nicht?

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Es gibt Tausende von Schriftarten. Auf den meisten PCs sind mehr davon installiert als man braucht. Aber manchmal fehlt auch gerade die Schriftart, die man gerade nutzen möchte. Sie können Schriftarten kostenlos oder kostenpflichtig aus dem Internet laden oder auf DVD kaufen. Die meisten Font-Dateien tragen die Endung TTF. Manche müssen nach dem Download erst entpackt werden.

Um eine Schriftart in Ubuntu oder Windows zu installieren, gehen Sie auf beiden Betriebssystemen fast auf die gleiche Weise vor. Sowohl Linux als auch Windows haben einen "Schriftartenbetrachter", den Sie im Startmenü beziehungsweise im Dash finden.

Der Schriftartenbetrachter öffnet sich auch, wenn Sie eine Schriftdatei per Doppelklick öffnen. Oben finden Sie eine Schaltfläche, mit der Sie die Schrift "Installieren" können. Schon steht die Schrift allen Programmen auf dem PC zur Verfügung.

Wenn Inkscape keine Schriften kennt

Unter Linux kann es vorkommen, dass Inkscape keine Schriftarten kennt. Wenn Sie Text einfügen und diesem dann eine Schriftart zuweisen möchten, so können Sie zwar das Schriftart-Feld in der Symbolleiste anklicken, aber es enthält keine Einträge. Der Fehler tritt meist nach einem Update auf. Grund ist eine fehlerhafte Konfiguration. Um den Fehler zu beheben, löschen Sie den Ordner ~/.config/inkscape.

Öffnen Sie dazu im Dateimanager Ihre Dateien und aktivieren Sie die Anzeige verborgener Dateien mit der Tastenkombination Strg-H. Jetzt taucht der vorher unsichtbare Ordner .config auf. Öffnen Sie ihn und löschen Sie den darin enthaltenen Ordner inkscape. Starten Sie das Programm dann neu.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"