So bearbeiten Sie die OpenStreetMap

09. Juli 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

In Ihrem Viertel gibt es einen Briefkasten, der noch nicht in der OpenStreetMap steht? Na, dann tragen Sie ihn doch ein! An dieser Landkarte kann nämlich jeder mitarbeiten.

Windows+Linux / Englisch / Open Source. Wenn Sie die OpenStreetMap ergänzen oder berichtigen möchten, dann suchen Sie sich zunächst in der normalen Ansicht einen möglichst kleinen Ausschnitt aus. Klicken Sie dann unter openstreetmap.org auf "Bearbeiten". Um mitmachen zu können, brauchen Sie ein Benutzerkonto. Sie können sich direkt bei OpenStreetMap registrieren oder ein vorhandenes Konto von Google oder einigen anderen Diensten verwenden.

Die Karte erscheint nun in der Darstellung von Potlatch P2. Das ist ein Programm, das über Flash direkt im Browser läuft und mit dem Sie die Karte bearbeiten können. Die Karte kann sehr unübersichtlich aussehen, weil sehr viele Symbole dargestellt werden. Daher ist es besser, mit kleinen Ausschnitten zu arbeiten. Oben links in der Ecke können Sie die Karte mit Plus- und Minus-Zeichen skalieren. Die unterste Ebene bilden die Luftbilder von Microsofts Bing.

Wenn Sie mit der Maus über die Karte fahren, leuchten immer wieder Elemente farbig auf. Wenn Sie eins davon anklicken, sehen Sie dessen Messpunkte und links die dazugehörigen Eigenschaften. Die Messpunkte können Sie mit der Maus verschieben. Sie können auch neue Punkte und Strecken anlegen, indem Sie mehrmals mit der Maus klicken. Mit der Taste Esc schließen Sie Ihre Linie ab.

Links finden Sie eine Palette mit Dutzenden von Symbolen, die Sie mit der Maus in die Karte ziehen können. Ihren Briefkasten finden Sie als "Post Box" im Bereich "Amenity" (Gemeinschaftsanlage). Klicken Sie auf "Save", um Ihre Änderungen zu sichern. Es erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie um eine kurze Begründung gebeten werden, damit andere Freiwillige Ihre Bearbeitung nachvollziehen können. ("Ich wohne hier und kenne diesen Briefkasten.")

Mehr zur OpenStreetMap

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?

Wofür gibt Deutschland eigentlich Geld aus?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"