So bleiben Sie fit am PC

08. März 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

PC-Arbeit ist ungesund. Workrave sorgt dafür, dass sie regelmäßig kleine Pause machen.

Wer viel am Computer arbeitet, kann Verspannungen, Schmerzen in den Handgelenken und andere Gesundheitsschäden davongetragen. Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Mausarm - so lauten die gefürchteten Diagnosen.

Was dagegen hilft, sind vor allem regelmäßige Pausen und Bewegung. Das wird aber oft vergessen, wenn man am Computer konzentriert in die Arbeit vertieft ist.

Dabei helfen schon Pausen von nur zehn Sekunden, wenn man sie regelmäßig alle zehn Minuten macht. Einfach mal aufstehen, sich recken, ein paar Schritte durch den Raum gehen, aus dem Fenster schauen - das genügt schon. Wenn Sie dann noch einmal pro Stunde ein paar Minuten pausieren und ein wenig Gymnastik machen, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Und das tägliche Limit sollte auf jeden Fall unter zehn Stunden liegen.

Die Frage ist nur: wie schafft man es, im stressigen Arbeitsalltag auch immer an die Pausen zu denken? Dabei hilft Workrave. Das Programm passt unauffällig im Hintergrund von Windows auf, dass sie sich nicht überarbeiten. In einstellbaren Abständen gibt es sichtbare und hörbare Signale und fordert Sie auf, einige Sekunden oder Minuten Pause zu machen.

In den längeren Pausen werden zudem einfache gymnastische Übungen angezeigt. Und für den Einsatz in Großraumbüros ist das Programm sogar netzwerkfähig.

Das Programm steht unter GPL, Sie können es kostenlos unter www.workrave.com herunterladen.

Nach der Installation wird Workrave Sie wahrscheinlich mit sehr häufigen Pausensignalen stören. Gar so oft, wie es voreingestellt ist, braucht man ohne Vorschäden aber nicht zu pausieren. Das Programm unterscheidet zwischen Mikropausen, Ruhepausen und einem täglichen Limit. Als Mikropause reichen 30 Sekunden alle zehn Minuten. Für die Ruhepause haben sich fünf bis zehn Minuten alle ein bis zwei Stunden bewährt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Firefox in Auslieferungszustand zurückversetzen

Ihre schönsten Fotos mit kostenloser App MAGIX Looparoid teilen

Meine E-Mail-Adresse wird für Spamversand missbraucht – was nun?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"