So scannen Sie Dokumente

17. März 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Damit Dokumente tatsächlich als solche gespeichert werden, muss der PC die Buchstaben auf den eingescannten Bildern erkennen.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Der Computer kann ein eingescanntes Dokument zunächst nicht von einem beliebigen anderen Bild unterscheiden. Ob da ein Brief zu sehen ist oder ein Sonnenuntergang - für den PC sind das erstmal nur Pixel. Erst wenn eine spezielle Software die Pixel in Buchstaben umgewandelt hat, können Sie mit den eingelesenen Texten arbeiten.

Ein sehr gutes Programm für diesen Zweck ist VietOCR. Die Software stammt, wie der Name andeutet, aus Vietnam. Sie ist aber in vielen anderen Sprechen verfügbar, auch auf Deutsch.

Nach der Installation starten Sie VietOCR einmal mit Admin-Rechten, um grundlegende Einstellungen vorzunehmen. Klicken Sie auf "Settings / User Interface Language" und kreuzen "German (Deutsch)" an, um die Oberfläche auf Deutsch zu schalten. Damit auch die Schrifterkennung auf Deutsch funktioniert, klicken Sie "Einstellungen / Download Sprachdatei". In der Liste der verfügbaren Sprachen wählen Sie "German" aus und klicken auf "Herunterlad".

Sobald der PC meldet, dass der "Download abgeschlossen" ist, klicken Sie auf "Schließen" und starten VietOCR neu. Admin-Rechte sind von nun an nicht mehr nötig. Oben rechts stellen Sie die "OCR-Sprache" auf "German".

Klicken Sie auf das Scanner-Symbol, um eine Seite einzulesen. Es erscheint ein zusätzliches Fenster, in dem Sie die Scanner-Einstellungen wählen und den Scan-Vorgang starten. Achten Sie darauf, dass das Dokument gerade auf dem Scanner liegt und keine Knicke aufweist. Falls die Schrift hochkant erscheint, drehen Sie das Dokument mit dem Kipp-Symbol. Mit einem Klick auf "OCR" starten Sie die Texterkennung.

Mehr zum Thema
VietOCR Projektseite
Texterkennung mit gImageReader

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"