So wird aus vier Wänden ein Zimmer

11. April 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie mit SweetHome3D ein Haus planen, dann setzen Sie dieses nach dem Baukastensystem aus Wänden, Türen, Fenstern, Böden und Möbeln zusammen.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Der Maurer lässt die Öffnungen für Türen und Fenster - das Planungsprogramm SweetHome3D tut das nicht. Statt dessen ziehen Sie Fenster und Türen einfach aus der Palette der Einrichtungsgegenstände an die Stelle der Wand, wo sie eingebaut werden sollen - fertig. Bei der Positionierung brauchen Sie Feingefühl: Wenn Sie die Tür eine Winzigkeit nach innen oder außen schieben, geht sie prompt zur anderen Seite der Wand auf. Soll die Tür nach links oder rechts in die andere Richtung aufgehen, so öffnen Sie per Doppelklick deren Eigenschaften. Hier können Sie anklicken, dass Sie die "Form spiegeln" möchten.

Wenn Sie mehrere Etagen eingefügt haben, dann haben die oberen Geschosse zunächst keinen Boden. Man schaut direkt in die darunter liegenden Räume. Das ändern Sie, indem Sie einen "Raum erstellen". Damit fügt das Programm einen Fußboden hinzu. Um einen Raum zu erstellen, klicken Sie im Menü auf "Plan / Raum erstellen" oder auf das Symbol für "Raum erstellen" oder Sie drücken die Tastenkombination Strg-Umschalt-R. Dann können Sie mit der Maus ein beliebiges Vieleck zeichnen, indem Sie dessen Eckpunkte anklicken. Die Fläche wird sofort in Grau angezeigt. Die Länge der Seiten, die Winkel der Ecken und die Größe der Bodenfläche blendet das Programm dabei ständig ein. Auf den letzten Eckpunkt klicken Sie doppelt, fertig ist der Fußboden.

Jetzt können Sie die Eigenschaften des Fußbodens per Doppelklick öffnen. Sie können ihm einen Namen geben, zum Beispiel "Parkett Wohnzimmer". Sie können dem Boden aber vor allem auch eine Farbe oder eine Textur zuweisen.

Mehr zum Thema

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"