Was war wann? Das zeigen Sie in Zeitstrahlen

21. Januar 2020
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Alles, was in einer zeitlichen Abfolge geordnet ist, können Sie in Zeitstrahlen darstellen: Die Entwicklung des Universums, die Erdzeitalter, geschichtliche Epochen, die Geschichte Ihrer Familie, Ihres Sportvereins oder Ihres Stadtviertels. Mit Timeline erstellen Sie grafische Zeitstrahlen zu allen möglichen Themen.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Was war wann? Mit dieser Frage lässt sich die eigene Geschichte, der Verlauf des letzten Jahres oder der Ablauf einer chemischen Reaktion untergliedern. Besonders übersichtlich lässt sich dergleichen in Zeitstrahlen darstellen. Zum Beispiel mit dem Programm "Timeline".

Im Files-Ordner des Programms finden Sie nicht nur die Setup-Datei sondern auch eine Beispieldatei "versions.timeline". Diese können Sie im Programm mit "Datei / Open" öffnen. Timeline ist auf Deutsch übersetzt, aber wie Sie an diesem Beispiel sehen, ist die Übersetzung nicht ganz vollständig.

Am Zeitstrahl sind die Programmversionen mit Erscheinungsdatum und Versionsnummer in grünen und violetten Schildchen angebracht. Halten Sie den Mauszeiger an ein solches Schildchen, erscheint eine größere gelbe Einblendung mit weiteren Informationen. Nicht erschrecken: Das sieht auf den ersten Blick wie eine Fehlermeldung aus, ist aber tatsächlich eine Liste der neuen Funktionen und der korrigierten Fehler.

Eine eigene Zeitleiste erstellen Sie mit "Datei / Neu". Es erscheint ein Fenster, in dem Sie den Typ des Zeitstrahls wählen. Die wichtigsten sind:

  • der gregorianische Standard-Kalender
  • der numerische Zeitstrahl mit Zahlen
  • das Verzeichnis, das die Dateien eines Ordners zeitlich anordnet.

Stunden und Minuten sind leider nicht vorgesehen. Ereignisse auf dem Zeitstrahl erstellen Sie mit einem Doppelklick. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie die Eigenschaften des Ereignisses festlegen. Den fertigen Zeitstrahl können Sie als Grafikdatei exportieren.

Mehr zum Thema: Timeline herunterladen

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"