Werden Sie Meister Ihres Dateimangers

28. Januar 2020
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

So ein Dateimanager kann mehr als man erstmal denkt. Was bringt eigentlich das Eigenschaften-Fenster? Und wie kann ich mir die Anzeigereihenfolge meiner Dateien zunutze machen?

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Eines der besten Anwendungsbeispiele ergibt sich, wenn Sie neue Fotos auf Ihren PC ziehen. Wie schön wäre es, sie alle zeitlich zu ordnen! Doch gerade bei älteren Bildern kann es schwierig sein, sich zu erinnern, wann sie aufgenommen wurden. Aber dafür gibt es einen Trick. Klickt man nämlich mit der rechten Maustaste auf ein Bild und wählt dann "Eigenschaften" findet man nach kurzem Suchen das Aufnahmedatum. Dieses ist häufig unter einem Stichwort wie "Erstellt" vermerkt.

Ansonsten lässt sich das Datum bei vielen Kameras auch aus dem Dateinamen entziffern. So wurde "DCIM_20191203_163135.jpg" 2019 im Dezember am 3. Tag um 16:31 Uhr und 35 Sekunden aufgenommen. Vergleichen Sie die Zahlen! Es lässt sich tatsächlich ablesen. Der Zeitpunkt der Aufnahme ist im Dateinamen strikt von groß nach klein angeben, der Monat kommt vor dem Tag. Dadurch werden die Bilder im Dateimanager automatisch in ihrer zeitlichen Reihenfolge aufgelistet.

Apropos, Ihr Dateimanager (alternativ "Dateiexplorer", das ist beides das Gleiche) sortiert Dateien nach ihrem Namen wie folgt: Zu oberst kommen Dateien, die mit Sonderzeichen (z.B.: ! +) oder Zahlen beginnen, anschließend die Übrigen in alphabetischer Reihenfolge. Wenn Sie also Bilderordner mit der gleichen Namensgebung für Fotos (z.B.: DCIM_JahrMonatTAg_StundeMinuteSekunde) zusammenlegen, werden die Fotos umsortiert, sodass die zeitliche Reihenfolge weiterhin stimmt. Außerdem mache ich mir das System zu Nutze, indem ich besonders wichtige Dateien mit einer Null am Anfang ihres Namens versehe. So werden mir diese immer als Erstes präsentiert.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"