Bundeswehr verkauft geheime Daten

11. Juli 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute im Newsticker: Wie soll die Hauptperson Ihres nächsten Romans heißen? – Microsoft Office 365 darf an Schulen nicht mehr eingesetzt werden – Bessere Videos mit Adobe Premiere und Open-Source – Armee vergisst Daten zu löschen

Service für Schriftsteller: Namen für Ihre Figuren
Falls Sie als Autor an Kurzgeschichten oder gar einem Roman arbeiten, dann brauchen Sie immer wieder Namen für die handelnden Personen. Die brauchen Sie sich jetzt nicht mehr selbst auszudenken: Der Fake Name Generator im Internet liefert realistische Namen inklusive Adresse und Geburtstag.
https://de.fakenamegenerator.com/gen-male-gr-gr.php

Microsoft Office 365 ist für Schulen tabu
Der Datenschutzbeauftragte des Landes Hessen hat die Nutzung des Cloud-Office von Microsoft an Schulen für unzulässig erklärt. Der Dienst, den der Software-Monopolist unter dem Namen "Office 365" anbietet, schützt die Daten nicht genug. Mein Tipp: Umsteigen auf LibreOffice!
https://datenschutz.hessen.de

Open Source verbessert Adobe Premiere
Wer Videos schneidet, muss sein Projekt am Ende immer in einem Format speichern, das gute Qualität bietet, sich gut abspielen lässt und dabei möglichst wenig Speicherplatz belegt. Der quelloffene Voukoder bietet besonders viele Formate und ist zudem sehr schnell. Das Programm lässt sich als Plugin in Adobe Premiere einbinden.
https://www.voukoder.org/

Bundeswehr verkauft geheime Daten
Wie die Süddeutsche Zeitung meldet, hat die Bundeswehr mehrere gebrauchte Laptops verkauft, auf denen noch geheime Daten gespeichert waren. Mein Tipp für solche Fälle: "Darik’s Boot and Nuke", kurz DBAN. Das löscht alles.
https://www.sueddeutsche.de

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"