Chrome 10 mit Hardware-Beschleunigung

20. Februar 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bei Chrome geht es Schlag auf Schlag: Vor einigen Wochen ist erst Version 9 erschienen und jetzt steht schon die erste Beta von Chrome 10 zum Download bereit. Größte Neuerung ist die Hardware-Beschleunigung, mit der die Video-Wiedergabe im Browser beschleunigt wird.

Statt den Prozessor schwitzen zu lassen, kümmert sich der Grafikchip um das Dekodieren von Filmen, was zu einer CPU-Entlastung von bis zu 80 Prozent führt. Dazu muss zwar die Grafikkarte kompatibel zu Chrome 10 sein, was jedoch eine Vielzahl von Grafikkarten der letzten Baureihen von AMD und Nvidia erfüllen.

Außerdem ist in Chrome 10 die „Crankshaft“-JavaScript-Engine enthalten: Im Vergleich zur JavaScript-Engine von Chrome 9 soll Chrome 10 in der Lage sein, JavaScript dank Crankshaft bis zu 66 Prozent schneller auszuführen.

Ebenfalls ergänzt wurde die Synchronisation von Kennwörtern: Chrome Sync kann jetzt nicht nur Einstellungen und Lesezeichen sowie Erweiterungen synchronisieren, sondern auch die abgespeicherten Kennwörter. Dadurch finden Chrome-Nutzer auf jedem ihrer Rechner  die gleiche Chrome-Umgebung vor, ohne selbst Hand anlegen zu müssen.

Und die Programmier-Mühlen bei Chrome stehen nicht still – nach dem Wechsel von Chrome 10 in den Beta-Status haben bereits die Entwicklungsarbeiten an Chrome 11 begonnen.

Download von Chrome 10 Beta: http://www.google.com/intl/en/landing/chrome/beta/  

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"