Chrome 7 kommt mit Grafikbeschleunigung

28. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Nachdem bereits Microsoft und Mozilla erste Versionen Ihrer Browser mit Grafikbeschleunigung veröffentlicht haben, zieht jetzt auch Google nach:

Chrome 7 wird ebenfalls auf den Grafikprozessor zurückgreifen, um Online-Videos in hoher Auflösung wiedergeben zu können, ohne dass die CPU belastet wird.

Bislang ist es jedoch noch sehr aufwendig, die Grafikbeschleunigung zu aktivieren: Mehr als 100 unterschiedliche Parameter können beim Start der ersten Vorabversionen von Chrome 7 konfiguriert werden. Allerdings hat Chrome 7 bislang noch keine Chance gegen Firefox 4 und Internet Explorer 9 – beide Browser hängen Chrome 7 im Geschwindigkeitstest bislang noch deutlich ab.

Sie sollten deshalb auf die finale Version von Chrome 7 warten, bei der noch deutlich spürbar an der Geschwindigkeitsschraube gedreht werden soll.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Eine Fernsteuerung für Ihren PC

Mit Ihrem Smartphone und AppJobber leicht etwas hinzuverdienen

feed a dog - erste Tierschutz-App erfolgreich gestartet


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"