Eine süße Roboterkatze

15. November 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute im Newsticker: Finanzgeschäfte mit quelloffener Blockchain, ein kostenloser Firmenserver, ein niedlicher Katzenroboter und ein freies Videoformat.

Open Source bei der Bundesbank
Zusamnmen mit der Deutschen Börse hat die Bundesbank getestet, ob Blockchain-Technik grundsätzlich für Finanzanwendungen geeignet ist. Dabei kam unter anderem die Open-Source-Software "Hyperledger Fabric" zum Einsatz und wurde für gut befunden. Abgewickelt werden können damit laut Bundesbank "Wertpapiertransaktionen, Zahlungen, Zinszahlungen und Rückzahlungen bei Fälligkeit einer Anleihe."
https://www.bundesbank.de/

Kostenloser Firmen-Server
Eine Rundum-Lösung für die wichtigsten IT-Aufgaben in kleinen und mittleren Unternehmen bietet der Zentyal-Server. Die quelloffene Software bietet sicheren Internet-Anschluss, ein Intranet, sichere Zugänge für Außendienstler und Home-Office, Dateispeicher, Mail, Druckdienste, eine digitale Telefonanlage und einen handytauglichen Chat. Soeben ist die neue Version 6.0 erschienen.
http://www.zentyal.org/

Niedlicher Katzenroboter
Nybble ist ein süßer Roboter in Form einer Katze. In einer Woche geht die Finanzierungskampagne auf Indiegogo zuende, die benötigte Summe wurde bereits übertroffen. Im April 2019 werden die Roboter dann verschickt. Nybble baut auf einer Open-Source-Plattform. Die Robokatze kostet um die 200 Euro.
https://www.indiegogo.com/

Microsoft unterstützt lizenzfreien Videocodec
Das hocheffiziente und völlig kostenlose Videoformat AV1 ist jetzt als Betaversion in Microsofts Store erhältlich.
https://www.microsoft.com/

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"