Google Street View: Widerspruchfrist verlängert

06. September 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Zunächst lag die Widerspruchsfrist bei Google Street View bei lediglich vier Wochen - doch durch den anhaltenden Druck von Politik und Verbraucherschützern ist der Online-Riese eingeknickt:

Sie können jetzt bis zu acht Wochen lang Einspruch einlegen und Ihr Haus bei Street View schwärzen lassen. Ursprünglich galt die Frist nur bis zum 15. September 2010 gelten - jetzt können Sie bis zum 15. Oktober 2010 widersprechen.

Sie können jedoch auch noch zu einem späteren Zeitpunkt noch Widerspruch einreichen, indem Sie sich an die folgende Adresse wenden:

Google Germany GmBH

ABC-Straße 19

20354 Hamburg

Auch per E-Mail können Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch gegen die Aufnahme bei Street View Widerspruch einreichen. Schreiben Sie dazu einfach eine E-Mail an: streetview-deutschland@google.de

Dies ist beispielsweise dann wichtig, wenn Sie Ihren Wohnort wechseln und in ein Haus ziehen, das bislang noch nicht geschwärzt wurde.

Übrigens: Über diese Kontaktdaten können Sie auch veranlassen, dass Fahrzeugkennzeichen und Gesichter unkenntlich gemacht werden - in der Regel geschieht dies aber sehr zuverlässig automatisch, sodass sichtbare Kennzeichen oder Gesichter die absolute Ausnahme bilden.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Schnittmuster am PC erstellen

Ihre schönsten Fotos mit kostenloser App MAGIX Looparoid teilen

Meine E-Mail-Adresse wird für Spamversand missbraucht – was nun?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"