Handys komplett in Open Source

03. Januar 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Android-Smartphones sind größtenteils quelloffen, aber nicht ganz. Mozilla will das mit Firefox OS und "Boot to Gecko" ändern.

Wenn Sie ein Tablet oder Smartphone mit Android nutzen, dann nutzen Sie Linux. Allerdings handhabt der Android-Hersteller Google den Open-Source-Gedanken nicht ganz so frei, wie die Verfrechter freier Software sich das wünschen würden. Daher hat die Community alternative, komplett freie Android-Versionen entwickelt, allen voran Cyanogen Mod, das Sie unter www.cyanogenmod.org herunterladen können. Cyanogen Mod hat aber einen Nachteil: Sie brauchen zunächst ein Smartphone mit Android, dann müssen Sie dieses für grundlegende Eingriffe freischalten, "rooten", wie die Hacker sagen. Dann erst können Sie Cyanogen Mod installieren.

Viel besser wäre es doch, wenn man direkt Smartphones mit einem komplett freiem Betriebssystem kaufen könnte. Genau das ist das Ziel des Projekts Firefox OS (OS = Operating System, auf Deutsch: Betriebssystem). Die Mozilla Stiftung, Hersteller des beliebten Browsers Firefox, ist einer der größten nicht-kommerziellen Software-Entwickler.

Das Betriebssystem Firefox OS nutzt für die Darstellung der Oberfläche die gleichen Module wie Firefox. Als Kern des Systems kommt Linux zum Einsatz, genau wie bei Android. Software, die von einzelnen Herstellern kontrolliert wird, soll aber nicht verwendet werden. Das Projekt befindet sich in einer frühen Entwicklungsphase. Die Mobilfunk-Anbieter Telefonica und Telekom haben aber schon Unterstützung zugesagt.

Sie können Firefox OS bereits ausprobieren, denn es gibt einen Simulator, der als Firefox-Add-on erhältlich ist. Suchen Sie auf der Add-ons-Seite nach "Firefox OS" und installieren Sie ihn. Das Add-on hat fast 100 Megabyte, ist also erheblich größer als Add-ons sonst sind.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch

Aufgabenliste mit Zeiterfassung und Pausenfunktion


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"