Hardware, Kampagnen und Steinzeit-PCs

26. Mai 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute im Newsticker: Linux verabschiedet sich von Steinzeit-PCs und begrüßt LaraCroft. Außerdem: Ein Handy mit Cyanogenmod, ein PC mit Android und kreative PR für die Open-Source-Bewegung.

Klassisches Strategiespiel als freie Software
Haben Sie in den 90ern gerne Command & Conquer gespielt? Dann laden Sie am besten gleich OpenRA herunter! Das ist ein freier Nachbau des Strategiespiels für Linux, Mac und Windows.
http://www.openra.net

Smartphone für Open-Source-Fans
Da Android nicht ganz so quelloffen ist, wie Open-Source-Fans sich das wünschen, gibt es Projekte wie Cyanogenmod, die das System komplett öffnen. Wenn Sie davor zurückschrecken, so ein System auf eigene Faust auf Ihrem Handy zu installieren, dann können Sie Geräte kaufen, die bereits mit CyanogenmodOS geliefert werden. Zum Beispiel das Wileyfox Swift, das ausschließlich über Amazon verkauft wird.
http://www.amazon.de/gp/product/B014UUQUAO/

Neue Kampagnen für Open Source
Das Peng! Kollektiv hat angedroht, die Free Software Foundation Europe bei zukünftigen Kampagnen für quelloffene Software zu unterstützen. Die Künstlergruppe ist für ihre Guerilla-PR für politische Themen bekannt. Ich bin gespannt, was bei der Kooperation herauskommt.
https://www.pen.gg
https://fsfe.org

Kein Linux mehr für Steinzeit-PCs
Linux ist bekannt dafür, dass es auf Computern läuft, die kurz nach der sumerischen Keilschrift entwickelt wurden. Für einige besonders alte Prozessoren wird das Debian-Projekt nun aber die Unterstützung einstellen. Betroffen sind allerdings nur Rechner, die selbst geschenkt keiner mehr haben will.

PC mit RemixOS
Warum läuft Android eigentlich nicht auf Schreibtisch-Computern? Dachte sich die Firma Jide und entwickelte RemixOS, um genau das zu ermöglichen. Zusammen mit dem Monitorhersteller AOC hat Jide jetzt den ersten PC mit dieser Technik vorgestellt. Kaufen kann man ihn voraussichtlich diesen Sommer, aber vorerst nur in China. Sie können RemixOS aber auch selbst herunterladen und auf Ihrem eigenen PC ausprobieren.
http://www.jide.com/en/remixos
 
Wenn Sie zu einem dieser Themen mehr wissen möchten, melden Sie sich. Wir greifen das Thema dann ausführlich auf.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Risikofaktor Android: 333 neue Schad-Apps pro Stunde!

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"